SEAT Mii: Airbag-System - Richtig und sicher sitzen - Vor der Fahrt - SEAT Mii BetriebsanleitungSEAT Mii: Airbag-System

Themeneinführung

Das Fahrzeug ist mit einem Frontairbag für den Fahrer und Beifahrer ausgestattet.

Die Frontairbags können zusätzlichen Schutz für den Brustkorb und Kopf des Fahrers und des Beifahrers bieten, wenn der Sitz, die Sicherheitsgurte, die Kopfstützen und für den Fahrer das Lenkrad richtig eingestellt sind und benutzt werden. Airbags sind nur für zusätzlichen Schutz ausgelegt.

Die Airbags sind kein Ersatz für die Sicherheitsgurte, die immer getragen werden müssen, auch wenn die vorderen Sitzplätze mit Frontairbags ausgestattet sind.

Ergänzende Informationen und Warnhinweise:

● Fahrhinweise
● Richtige Sitzposition
● Sicherheitsgurte
● Kindersitze (Zubehör)
● Innenraum pflegen und reinigen
● Zubehör, Teileersatz, Reparaturen und Änderungen
● Verbraucherinformationen

ACHTUNG

Niemals nur auf das Airbag-System verlassen, um sich zu schützen.

● Auch wenn ein Airbag auslöst, hat er nur eine unterstützende Schutzfunktion.
● Das Airbag-System schützt am besten mit richtig angelegten Sicherheitsgurten und reduziert das Verletzungsrisiko, Sicherheitsgurte.
● Jeder Insasse muss immer vor jeder Fahrt die richtige Sitzposition einnehmen, den zum Sitzplatz gehörenden Sicherheitsgurt richtig anlegen und während der Fahrt richtig angelegt lassen. Das gilt für alle Mitfahrer.

ACHTUNG

Wenn sich zwischen den Insassen und dem Entfaltungsbereich der Airbags Gegenstände befinden, erhöht sich das Verletzungsrisiko beim Auslösen der Airbags. Dadurch ist der Entfaltungsbereich der Airbags verändert oder die Gegenstände werden gegen den Körper geschleudert.

● Niemals während der Fahrt Gegenstände in den Händen halten oder auf dem Schoß mitnehmen.
● Niemals Gegenstände auf dem Beifahrersitz transportieren. Die Gegenstände können bei plötzlichen Brems- oder Fahrmanövern in den Entfaltungsbereich der Airbags gelangen und beim Auslösen der Airbags gefährlich durch den Innenraum geschleudert werden.
● Zwischen Insassen auf den Vordersitzen sowie den hinteren Sitzplätzen und dem Entfaltungsbereich des Airbags dürfen sich keine weiteren Personen, Tiere oder Gegenstände befinden. Darauf achten, dass dies auch von Kindern und Mitfahrern eingehalten wird.

ACHTUNG

Die Schutzfunktion des Airbag-Systems reicht nur für eine Aktivierung der Airbags. Wenn Airbags ausgelöst worden sind, muss das System ersetzt werden.

● Ausgelöste Airbags und betroffene Systemteile sofort durch neue Teile ersetzen lassen, die von SEAT für das Fahrzeug freigegeben sind.
● Reparaturen und Änderungen am Fahrzeug nur von einem Fachbetrieb durchführen lassen. Fachbetriebe haben die erforderlichen Werkzeuge, Diagnosegeräte, Reparaturinformationen und das qualifizierte Personal.
● Niemals aus Altfahrzeugen ausgebaute oder aus dem Recycling stammende Airbagteile im Fahrzeug einbauen.
● Niemals irgendwelche Komponenten des Airbag-Systems verändern.

ACHTUNG

Beim Auslösen der Airbags kann feiner Staub entstehen. Das ist normal und lässt nicht auf einen Brand im Fahrzeug schließen.

● Der feine Staub kann die Haut und die Augenschleimhäute reizen sowie zu Atembeschwerden führen, besonders bei Personen, die an Asthma oder anderen gesundheitlichen Beeinträchtigungen der Atmung leiden oder gelitten haben. Um Atembeschwerden zu reduzieren, aus dem Fahrzeug steigen oder die Fenster oder Türen öffnen, um Frischluft einzuatmen.
● Bei Kontakt mit dem Staub vor dem nächsten Essen Hände und Gesicht mit milder Seife und Wasser waschen.
● Den Staub nicht in die Augen oder in offene Wunden kommen lassen.
● Augen mit Wasser spülen, wenn Staub hineingelangt ist.

ACHTUNG

Durch lösungsmittelhaltige Reiniger wird die Oberfläche der Airbag-Module porös. Bei einem Unfall mit Airbag-Auslösung können sich lösende Kunststoffteile schwere Verletzungen verursachen.
● Niemals die Instrumententafel und die Oberfläche der Airbag-Module mit lösungsmittelhaltigen Reinigern behandeln.

Arten der Beifahrer-Frontairbagsysteme

SEAT Mii Betriebsanleitung

Kontrollleuchten

SEAT Mii Betriebsanleitung

Abb. 46 Kontrollleuchte in der Instrumententafel für abgeschalteten Beifahrer- Frontairbag.

SEAT Mii Betriebsanleitung

Beim Einschalten der Zündung leuchten einige Warn- und Kontrollleuchten zur Funktionsprüfung kurz auf. Sie verlöschen nach wenigen Sekunden.

Wenn bei abgeschaltetem Beifahrer-Frontairbag die Kontrollleuchte PASSENGER AIR BAG SEAT Mii Betriebsanleitung nicht dauerhaft oder zusammen mit der Kontrollleuchte SEAT Mii Betriebsanleitung im Kombiinstrument leuchtet, kann eine Störung im Airbag-System vorliegen .

ACHTUNG

Bei einer Störung des Airbag-Systems kann der Airbag möglicherweise nicht einwandfrei, gar nicht oder unverhofft auslösen, was schwere oder tödliche Verletzungen verursachen kann.

● Airbag-System umgehend von einem Fachbetrieb prüfen lassen.
● Niemals einen Kindersitz auf dem Beifahrersitz montieren oder vorhandenen Kindersitz entfernen! Der Beifahrer-Frontairbag könnte trotz der Störung bei einem Unfall auslösen.

VORSICHT

Aufleuchtende Kontrollleuchten und entsprechende Beschreibungen und Hinweise immer beachten, um Fahrzeugbeschädigungen zu vermeiden.

Beschreibung und Funktion der Airbags

Der Airbag kann die Fahrzeuginsassen bei einem Unfall schützen, indem die Bewegung der Insassen bei Frontal- und Seitenunfällen in Aufprallrichtung gedämpft wird.

Jeder ausgelöste Airbag wird durch einen Gasgenerator gefüllt. Dadurch brechen die jeweiligen Airbagabdeckungen auf und die Airbags entfalten sich unter hohem Kraftaufwand in Millisekunden in ihren Entfaltungsbereichen.

Beim Einsinken des angegurteten Insassen in den aufgeblasenen Airbag entweicht das enthaltene Gas, um den Insassen abzufangen und abzubremsen.

Dadurch kann das Risiko schwerer und tödlicher Verletzungen reduziert werden. Andere Verletzungen wie Schwellungen, Prellungen und Hautabschürfungen können durch den ausgelösten Airbag nicht ausgeschlossen werden. Bei der Entfaltung des ausgelösten Airbags kann auch Reibungshitze entstehen.

Airbags bieten keinen Schutz für die Arme und die unteren Körperteile.

Die wichtigsten Faktoren für das Auslösen der Airbags sind die Art des Unfalls, der Aufprallwinkel, die Fahrzeuggeschwindigkeit und die Beschaffenheit des Objekts, auf das das Fahrzeug aufprallt. Die Airbags lösen daher nicht bei jeder sichtbaren Fahrzeugbeschädigung aus.

Das Auslösen des Airbag-Systems ist abhängig von der durch einen Aufprall verursachten Verzögerungsrate des Fahrzeugs, die von einem elektronischen Steuergerät registriert wird. Wenn der Wert der Verzögerungsrate unterhalb des in dem Steuergerät einprogrammierten Bezugswerts liegt, werden die Airbags trotz einer möglichen schweren Fahrzeugbeschädigung durch einen Unfall nicht ausgelöst. Die Fahrzeugbeschädigung, die Reparaturkosten oder gar das Ausbleiben einer Beschädigung des Fahrzeugs bei einem Unfall müssen kein Anzeichen dafür sein, ob ein Airbag auslösen sollte oder nicht. Da die Situationen der verschiedenen Kollisionen stark variieren können, kann unmöglich eine Bandbreite an Fahrzeuggeschwindigkeiten und Referenzwerten definiert werden. Daher ist es nicht möglich, jede denkbare Art des Aufpralls und Aufprallwinkels abzudecken, die zum Auslösen der Airbags führen würden. Wichtige Faktoren für das Auslösen der Airbags sind unter anderem die Beschaffenheit des Gegenstands (hart oder weich), auf den das Fahrzeug auftrifft, der Aufprallwinkel sowie die Fahrzeuggeschwindigkeit.

Airbags dienen nur als Ergänzung der Dreipunkt-Sicherheitsgurte in einigen Unfallsituationen, wenn die Verzögerung des Fahrzeugs hoch genug ist, die Airbags auszulösen. Airbags lösen nur einmal aus und nur unter bestimmten Bedingungen. Die Sicherheitsgurte sind immer da, um Schutz in solchen Situationen zu bieten, in denen Airbags nicht auslösen sollen oder wenn diese bereits ausgelöst haben. Beispielsweise wenn das Fahrzeug nach der ersten Kollision mit einem weiteren Fahrzeug kollidiert oder von einem anderen Fahrzeug getroffen wird.

Das Airbag-System ist Teil des gesamten passiven Fahrzeug-Sicherheitskonzepts.

Die bestmögliche Schutzwirkung des Airbag-Systems kann nur im Zusammenwirken mit den richtig angelegten Sicherheitsgurten und einer richtigen Sitzposition erreicht werden .

Bestandteile des Fahrzeug-Sicherheitskonzepts

Folgende Sicherheitsausstattungen im Fahrzeug bilden zusammen das Fahrzeug-Sicherheitskonzept, um das Risiko schwerer und tödlicher Verletzungen zu reduzieren. Ausstattungsabhängig können einige Ausstattungen möglicherweise nicht im Fahrzeug eingebaut oder in einigen Märkten nicht erhältlich sein.

● Optimierte Sicherheitsgurte an allen Sitzplätzen.
● Gurtstraffer für Fahrer und Beifahrer.
● Gurtkraftbegrenzer für Fahrer und Beifahrer.
● Gurtwarnleuchte.
● Frontairbags für Fahrer und Beifahrer.
● Seitenairbags für Fahrer und Beifahrer.
● Airbag-Kontrollleuchte SEAT Mii Betriebsanleitung.
● Steuergeräte und Sensoren.
● Heckaufpralloptimierte Kopfstützen.
● Einstellbare Lenksäule.
● Gegebenenfalls Verankerungspunkte für Kindersitze auf den hinteren Sitzplätzen.
● Gegebenenfalls Befestigungspunkte für den oberen Befestigungsgurt für Kindersitze.
● Einstellbare Lenksäule.
● Gegebenenfalls Verankerungspunkte für Kindersitze auf den hinteren Sitzplätzen.
● Gegebenenfalls Befestigungspunkte für den oberen Befestigungsgurt für Kindersitze.

Situationen, in denen der Front- und der Seitenairbag nicht auslöst:

● Wenn die Zündung bei einer Kollision ausgeschaltet ist.
● Wenn bei Kollisionen am Vorderwagen die vom Steuergerät gemessene Verzögerung zu gering ist.
● Bei leichten Seitenkollisionen.
● Bei Heckkollisionen.
● Bei einem Überschlag.
● Wenn die Aufprallgeschwindigkeit niedriger ist als der erforderliche Referenzwert im Steuergerät.

Frontairbags

SEAT Mii Betriebsanleitung

Abb. 47 Einbauort und Entfaltungsbereich des Fahrer- Frontairbags.

SEAT Mii Betriebsanleitung

Abb. 48 Einbauort und Entfaltungsbereich des Beifahrer- Frontairbags.

Das Frontairbag-System bietet in Ergänzung zu den Sicherheitsgurten einen zusätzlichen Schutz für den Kopf- und Brustbereich des Fahrers und des Beifahrers bei Frontalkollisionen mit höherer Unfallschwere. Es muss immer der größtmögliche Abstand zum Frontairbag eingehalten werden Seite |49. Dadurch können sich die Frontairbags im Falle einer Auslösung vollständig entfalten und somit eine maximale Schutzwirkung bieten.

Der Frontairbag für den Fahrer befindet sich im Lenkrad Abb. 47 und der Frontairbag für den Beifahrer in der Instrumententafel Abb. 48. Der Einbauort ist durch den Schriftzug „AIRBAG“ gekennzeichnet.

Die rot eingerahmten Bereiche Abb. 47 und Abb. 48 werden von den auslösenden Frontairbags erfasst (Entfaltungsbereich). Deshalb dürfen in diesen Bereichen niemals Gegenstände abgelegt oder befestigt werden . Die werkseitig montierten Anbauteile werden vom auslösenden Fahrer- und Beifahrer-Frontairbag nicht erfasst, z. B. die Basisplatte für die Mobiltelefonhalterung.

Beim Entfalten der Fahrer- und Beifahrer-Frontairbags werden die Airbagabdeckungen aus dem Lenkrad Abb. 47 bzw. der Instrumententafel Abb. 48 herausgeklappt. Die Airbagabdeckungen bleiben mit dem Lenkrad bzw. mit der Instrumententafel verbunden.

ACHTUNG

Das Entfalten eines ausgelösten Airbags erfolgt in Sekundenbruchteilen und mit sehr hoher Geschwindigkeit.

● Immer die Entfaltungsbereiche der Frontairbags frei lassen.
● Niemals Gegenstände auf den Abdeckungen sowie im Entfaltungsbereich der Airbag-Module befestigen, wie z. B. Getränkehalter oder Telefonhalterungen.
● Zwischen Insassen auf den Vordersitzen und dem Entfaltungsbereich des Airbags dürfen sich keine weiteren Personen, Tiere oder Gegenstände befinden.
● Auf der Beifahrerseite keine Gegenstände an der Frontscheibe oberhalb des Frontairbags befestigen.
● Polsterplatte des Lenkrads und geschäumte Oberfläche des Frontairbag- Moduls in der Instrumententafel auf der Beifahrerseite nicht bekleben, überziehen oder anderweitig bearbeiten.

ACHTUNG

Die Frontairbags entfalten sich vor dem Lenkrad Abb. 47 und der Instrumententafel Abb. 48.

● Lenkrad während der Fahrt immer mit beiden Händen seitlich am äußeren Rand festhalten: 9-Uhr- und 3-Uhr-Position.
● Fahrersitz so einstellen, dass mindestens 25 cm (10 inch) Platz zwischen Brustkorb und Lenkradmitte ist. Wenn diese Anforderung aufgrund körperlicher Gegebenheiten nicht erfüllt werden kann, unbedingt mit einem Fachbetrieb in Verbindung setzen.
● Beifahrersitz so einstellen, dass der größtmögliche Abstand zwischen dem Beifahrer und der Instrumententafel besteht.

Beifahrer-Frontairbag manuell mit dem Schlüsselschalter aus- und einschalten

SEAT Mii Betriebsanleitung

Abb. 49 Auf der Beifahrerseite: Schlüsselschalter zum Ab- und Einschalten des Beifahrer-Frontairbags.

Bei Befestigung eines rückwärts gerichteten Kindersitzes auf dem Beifahrersitz muss der Frontairbag des Beifahrers abgeschaltet werden!

Beifahrer-Frontairbag abschalten

● Zündung ausschalten.
● Tür auf der Beifahrerseite öffnen.
● Schlüsselbart des Fahrzeugschlüssels herausklappen.
● Mit dem Fahrzeugschlüssel den Schlüsselschalter in die Position OFF drehen Abb. 49.
● Tür auf der Beifahrerseite schließen.
● Die Kontrollleuchte PASSENGER AIR BAG SEAT Mii Betriebsanleitung in der Instrumententafel leuchtet bei eingeschalteter Zündung dauerhaft.

Beifahrer-Frontairbag einschalten

● Zündung ausschalten.
● Tür auf der Beifahrerseite öffnen.
● Schlüsselbart des Fahrzeugschlüssels herausklappen.
● Mit dem Fahrzeugschlüssel den Schlüsselschalter in die Position ON drehen Abb. 49.
● Tür auf der Beifahrerseite schließen.
● Prüfen, ob bei eingeschalteter Zündung die Kontrollleuchte PASSENGER AIR BAG OFF SEAT Mii Betriebsanleitung in der Instrumententafel nicht leuchtet.

Erkennungsmerkmal für den abgeschalteten Beifahrer-Frontairbag

Ein abgeschalteter Beifahrer-Frontairbag wird nur durch die dauerhaft aufleuchtende Kontrollleuchte PASSENGER AIR BAG SEAT Mii Betriebsanleitung in der Instrumententafel angezeigt (SEAT Mii Betriebsanleitung leuchtet dauerhaft gelb).

Wenn die Kontrollleuchte SEAT Mii Betriebsanleitung in der Instrumententafel nicht dauerhaft oder zusammen mit der Kontrollleuchte SEAT Mii Betriebsanleitung im Kombiinstrument leuchtet, darf aus Sicherheitsgründen kein Kinderrückhaltesystem auf dem Beifahrersitz montiert werden. Der Beifahrer-Frontairbag könnte bei einem Unfall auslösen.

ACHTUNG

Der Beifahrer-Frontairbag darf nur in Sonderfällen abgeschaltet werden.

● Beifahrer-Frontairbag nur bei ausgeschalteter Zündung ein- und abschalten, um Schäden am Airbag-System zu vermeiden.
● Die Verantwortung für die richtige Stellung des Schlüsselschalters liegt beim Fahrer.
● Beifahrer-Frontairbag nur abschalten, wenn in Ausnahmefällen auf dem Beifahrersitz ein Kindersitz befestigt ist.
● Beifahrer-Frontairbag wieder einschalten, sobald der Kindersitz auf dem Beifahrersitz nicht mehr benutzt wird.

Seitenairbags

SEAT Mii Betriebsanleitung

Abb. 50 Seitlich im Vordersitz: Einbauort des Seitenairbags.

SEAT Mii Betriebsanleitung

Abb. 51 Auf der linken Fahrzeugseite: Entfaltungsbereich des Seitenairbags.

Die Seitenairbags befinden sich jeweils in den äußeren Sitzlehnenpolstern des Fahrersitzes und des Beifahrersitzes Abb. 50. Die Einbauorte sind durch Etiketten mit dem Schriftzug „AIRBAG“ gekennzeichnet. Der rot markierte Bereich Abb. 51 weist den Entfaltungsbereich des Seitenairbags aus.

Bei einer Seitenkollision löst der Seitenairbag an der Unfallseite des Fahrzeugs aus Abb. 51 und reduziert so die Verletzungsgefahr der Insassen auf der dem Unfall zugewandten Kopf- und Körperpartie.

ACHTUNG

Das Entfalten eines ausgelösten Airbags erfolgt in Sekundenbruchteilen und mit sehr hoher Geschwindigkeit.

● Immer die Entfaltungsbereiche der Seitenairbags frei lassen.
● Zwischen Insassen auf den Vordersitzen und dem Entfaltungsbereich des Airbags dürfen sich keine weiteren Personen, Tiere oder Gegenstände befinden.
● Keine Zubehörteile an den Türen montieren.
● Nur Sitz- oder Schonbezüge aufziehen, die ausdrücklich für die Verwendung im Fahrzeug freigegeben sind. Der Seitenairbag kann sich sonst bei einer Auslösung nicht entfalten.

ACHTUNG

Unsachgemäßer Umgang mit dem Fahrer- und Beifahrersitz kann die ordnungsgemäße Funktion der Seitenairbags verhindern und schwere Verletzungen verursachen.

● Niemals die Vordersitze aus dem Fahrzeug ausbauen oder Teile davon verändern.
● Wenn zu große Kräfte auf die Sitzlehnenwangen ausgeübt werden, können die Seitenairbags möglicherweise nicht einwandfrei, gar nicht oder unverhofft auslösen.
● Beschädigungen der Original-Sitzbezüge oder der Naht im Modulbereich der Seitenairbags umgehend durch einen Fachbetrieb beheben lassen.

    Sicherheitsgurte
    Themeneinführung Regelmäßig den Zustand aller Sicherheitsgurte prüfen. Bei Beschädigungen des Gurtgewebes, der Gurtverbindungen, des Aufrollautomaten oder des Schlossteils ...

    Kindersitze (Zubehör)
    Themeneinführung Vor dem Transport von Säuglingen und Kindern mit einem Kindersitz auf dem Beifahrersitz ist es dringend erforderlich, die Informationen zum Airbag- System vollständi ...

    Andere Materialien:

    Zigarettenanzünder
    WarnungWenn Sie das heiße Heizelement des Zigarettenanzünders oder die heiße Fassung berühren, können Sie sich verbrennen. Zudem können sich entflammbare Materialien entzünden, wenn der heiße Zigarettenanzünder herunterfällt z. B. Kinder den heißen Ziga ...

    Starthilfe
    Wenn Ihre Batterie entladen ist und das Fahrzeug nicht anspringt, kann Ihnen ein anderes Fahrzeug Starthilfe leisten. Starten Sie den Motor Ihres Fahrzeugs mit Starthilfekabeln und der Batterie des helfenden Fahrzeugs. Beachten Sie dabei die folgenden Anwei sungen. Verletzungs ...

    Service-Intervall-Anzeige
    Vor dem Erreichen des Servicetermins erscheint nach dem Einschalten der Zündung im Display des Kombi-Instruments für einige Sekunden der Schriftzug bzw. auch eine Anzeige über die noch verbleibenden Kilometer. Ist der Servicetermin erreicht, ertönt beim Einschalten der Z ...

    Kategorien



    © 2014-2018 Copyright www.aautos.net