SEAT Mii: An- und Abschleppen - Praktische Hinweise - Situationen - SEAT Mii BetriebsanleitungSEAT Mii: An- und Abschleppen

Themeneinführung

Beim An- oder Abschleppen die gesetzlichen Vorschriften beachten.

Ein Fahrzeug mit entladener Fahrzeugbatterie darf aus technischen Gründen nicht abgeschleppt werden.

Ergänzende Informationen und Warnhinweise:
● Außenansichten
● Motorsteuerung und Abgasreinigungsanlage

ACHTUNG

Niemals ein stromloses Fahrzeug abschleppen.
● Niemals den Fahrzeugschlüssel aus dem Zündschloss ziehen. Die Lenkungssperre könnte sonst plötzlich einrasten. Das Fahrzeug ist dann nicht mehr lenkbar. Das kann Unfälle, schwere Verletzungen und den Verlust der Fahrzeugkontrolle verursachen.

ACHTUNG

Beim Abschleppen eines Fahrzeugs verändern sich das Fahrverhalten und die Bremswirkung erheblich. Um das Risiko eines Unfalls oder schwerer Verletzungen zu reduzieren, Folgendes beachten:

● Als Fahrer des gezogenen Fahrzeugs:
– Zum Bremsen ist erheblich mehr Pedalkraft erforderlich, da der Bremskraftverstärker nicht arbeitet. Immer aufmerksam sein, um nicht auf das ziehende Fahrzeug aufzufahren.
– Es ist mehr Kraft zum Lenken des Fahrzeugs notwendig, da die Servolenkung bei stehendem Motor nicht funktioniert.
● Als Fahrer des ziehenden Fahrzeugs:
– Besonders vorsichtig und behutsam Gas geben.
– Plötzliche Brems- und Fahrmanöver vermeiden.
– Früher als gewöhnlich und dafür mit leichterem Pedaldruck bremsen.

VORSICHT

● Die Abdeckung und Abschleppöse vorsichtig aus- und einbauen, damit das Fahrzeug nicht beschädigt wird, z. B. der Fahrzeuglack.
● Unverbrannter Kraftstoff kann in den Katalysator gelangen und diesen beim Abschleppen beschädigen.

Hinweis

Am hinteren Stoßfänger besteht keine Möglichkeit zum Befestigen der Abschleppöse.

Das Fahrzeug ist nicht zum Abschleppen anderer Fahrzeuge geeignet.

Hinweise zum Anschleppen

Grundsätzlich sollte ein Fahrzeug nicht angeschleppt werden. Stattdessen Starthilfe verwenden.

Folgende Fahrzeuge dürfen aus technischen Gründen nicht angeschleppt werden:
● Bei einem Fahrzeug mit entladener Fahrzeugbatterie funktioniert das Motorsteuergerät möglicherweise nicht einwandfrei.

Falls das Fahrzeug dennoch angeschleppt werden muss (Schaltgetriebe):

● Den 2. oder 3. Gang einlegen.
● Kupplung getreten halten.
● Zündung und Warnblinkanlage einschalten.
● Wenn beide Fahrzeuge in Bewegung sind, Kupplung loslassen.
● Sobald der Motor angesprungen ist, Kupplung treten und den Gang herausnehmen, um ein Auffahren auf das ziehende Fahrzeug zu verhindern.

VORSICHT

Beim Anschleppen kann unverbrannter Kraftstoff in die Katalysatoren gelangen und zu Beschädigungen führen.

Hinweise zum Abschleppen

Abschleppseil bzw. Abschleppstange

Am schonendsten und sichersten schleppt man mit einer Abschleppstange ab. Nur wenn keine Abschleppstange zur Verfügung steht, sollte man ein Abschleppseil benutzen.

Das Abschleppseil soll elastisch sein, damit beide Fahrzeuge geschont werden.

Ein Kunstfaserseil oder ein Seil aus ähnlich elastischem Material verwenden.

Abschleppseil bzw. Abschleppstange nur an den dafür vorgesehenen Ösen bzw. an der Anhängevorrichtung befestigen.

Wann das Fahrzeug nicht abgeschleppt werden darf

Unter folgenden Bedingungen darf das Fahrzeug nicht abgeschleppt werden und muss auf einem speziellen Transporter oder Anhänger transportiert werden:
● Falls aufgrund einer Beschädigung das Getriebe des Fahrzeugs kein Schmiermittel mehr enthält.
● Bei entladener Fahrzeugbatterie, weil die Lenkung gesperrt bleibt und ggf. die elektronische Lenksäulenverriegelung nicht gelöst werden kann.

Hinweis

Abschleppen lässt sich das Fahrzeug nur dann, wenn ggf. die elektronische Lenksäulenverriegelung gelöst ist. Bei Stromausfall oder Störungen in der elektrischen Anlage muss ggf. per Starthilfe der Motor gestartet werden, um die elektronische Lenksäulenverriegelung zu lösen.

Abschleppöse vorn montieren

SEAT Mii Betriebsanleitung

Abb. 156 Im Stoßfänger vorn rechts: Abdeckung abnehmen.

SEAT Mii Betriebsanleitung

Abb. 157 Im Stoßfänger vorn rechts: Abschleppöse einschrauben.

Die Aufnahme für die einschraubbare Abschleppöse befindet sich vorn rechts im Stoßfänger hinter einer Abdeckung Abb. 156.

Die Abschleppöse muss immer im Fahrzeug mitgeführt werden.

Hinweise zum Abschleppen beachten.

Abschleppöse vorn montieren

● Abschleppöse aus dem Bordwerkzeug im Gepäckraum nehmen.
● Auf den oberen Bereich der Abdeckung Abb. 156 (Pfeil) drücken, um die Verrastung der Abdeckung zu lösen.
● Abdeckung abnehmen und am Fahrzeug hängen lassen.
● Abschleppöse so fest es geht entgegen dem Uhrzeigersinn in die Aufnahme Abb. 157 drehen . Einen geeigneten Gegenstand benutzen, mit dem die Abschleppöse vollständig und fest in die Aufnahme eingeschraubt werden kann.
● Nach dem Abschleppvorgang die Abschleppöse im Uhrzeigersinn herausdrehen.
● Obere Rastnase der Abdeckung in die Öffnung im Stoßfänger einsetzen und untere Rastnase vorsichtig über die Kante der Öffnung führen, ggf. von unten auf die untere Rastnase drücken.
● Auf den unteren Bereich der Abdeckung drücken, bis die untere Rastnase im Stoßfänger einrastet.

VORSICHT

Die Abschleppöse muss immer vollständig und fest in die Aufnahme eingeschraubt sein. Andernfalls kann die Abschleppöse beim An- oder Abschleppen aus der Aufnahme reißen.

Fahrhinweise beim Abschleppen

Das Abschleppen erfordert eine gewisse Übung, insbesondere wenn ein Abschleppseil verwendet wird. Beide Fahrer sollten mit den Besonderheiten des Schleppvorgangs vertraut sein. Ungeübte Fahrer sollten daher nicht abschleppen.

Beim Fahren darauf achten, dass keine unzulässigen Zugkräfte und keine stoßartigen Belastungen auftreten. Bei Schleppmanövern abseits der befestigten Straße besteht immer die Gefahr, dass die Befestigungsteile überlastet werden.

Wenn das Fahrzeug mit eingeschalteter Warnblinkanlage und eingeschalteter Zündung abgeschleppt wird, kann trotzdem die Richtung zum Abbiegen angezeigt werden. Blinkerhebel in die gewünschte Richtung betätigen. Für die Dauer des Richtungsblinken wird das Warnblinken unterbrochen. Sobald der Blinkerhebel wieder in der Neutralstellung ist, setzt automatisch das Warnblinken wieder ein.

Fahrer des gezogenen Fahrzeuges:
● Zündung eingeschaltet lassen, damit das Lenkrad nicht blockiert ist und die Blinkleuchten, die Hupe, die Scheibenwischer und die Scheibenwaschanlage eingeschaltet werden können.
● Da die Servolenkung bei stehendem Motor nicht arbeitet, muss zum Lenken mehr Kraft aufgewendet werden.
● Zum Bremsen ist erheblich mehr Pedalkraft erforderlich, da der Bremskraftverstärker nicht arbeitet. Nicht auf das ziehende Fahrzeug auffahren.
● Informationen und Hinweise in der Betriebsanleitung des zu ziehenden Fahrzeugs beachten.

Fahrer des ziehenden Fahrzeugs
● Besonders vorsichtig und behutsam Gas geben. Plötzliche Fahrmanöver vermeiden.
● Früher als gewöhnlich und dafür mit leichterem Pedaldruck bremsen.
● Informationen und Hinweise in der Betriebsanleitung des gezogenen Fahrzeugs beachten.

    Starthilfe
    Themeneinführung Springt der Motor nicht an, weil die Fahrzeugbatterie entladen ist, kann die Fahrzeugbatterie eines anderen Fahrzeugs zum Starten benutzt werden. Vor der Starthilfe ggf. das S ...

    Technische Daten
    ...

    Andere Materialien:

    Defekt am fahrzeugschutzsystem - ford code
    Bleibt die Kontrollleuchte bei Schlüssel auf MAR kontinuierlich eingeschaltet, zeigt dies eine mögliche Störung (siehe "Das Ford-Code-System" im Kapitel "Kenntnis des Fahrzeugs") an. Wenn bei laufendem Motor die Kontrollleuchte blinkt, bedeutet dies, dass das Fahr ...

    Ein-/Ausschalten des ASR-Systems
    Abb. 50 Das ASR-System schaltet sich automatisch mit Zündschlüssel auf MAR ein. Während der Fahrt ist es möglich das ASR durch Betätigen der Taste C ASR OFF aus- und wieder einzuschalten. Der Eingriff des Systems wird durch die Anzeige einer Mitteilung auf dem ...

    Entgegennehmen eines Anrufs
    Anruf annehmen Drücken Sie den Abheben-Schalter. Anruf abweisen Drücken Sie den Auflegen-Schalter. Entgegennehmen eines Anrufs während eines aktiven Gesprächs Drücken Sie den Abheben-Schalter. Wenn der Abheben-Schalter erneut gedrückt wird, kehren Sie zum vorher ...

    Kategorien



    © 2014-2019 Copyright www.aautos.net