SEAT Mii: Anfahrassistenten - Fahrerassistenzsysteme - Aufzeichnen während der Fahrt - SEAT Mii BetriebsanleitungSEAT Mii: Anfahrassistenten

Themeneinführung

Ergänzende Informationen und Warnhinweise:
● SEAT-Informationssystem
● Bremsen, Anhalten und Parken
● Fahrzeugbatterie
● Räder und Reifen
● Zubehör, Teileersatz, Reparaturen und Änderungen
● Starthilfe

ACHTUNG

Die intelligente Technik des Anfahr-Assistenten kann die physikalisch vorgegebenen Grenzen nicht überwinden. Das erhöhte Komfortangebot des Anfahr-Assistenten darf Sie nicht dazu verleiten, ein Sicherheitsrisiko einzugehen.

● Jede unbedachte Bewegung des Fahrzeugs kann schwere Verletzungen verursachen.
● Die Anfahr-Assistenten können die Aufmerksamkeit des Fahrers nicht ersetzen.
● Immer die Geschwindigkeit und den Fahrstil den Sicht-, Wetter-, Fahrbahn- und Verkehrsverhältnissen anpassen.
● Die Anfahr-Assistenten können an einer Steigung nicht immer den Stillstand des Fahrzeugs beibehalten oder es bei Gefälle ausreichend abbremsen (beispielsweise bei rutschigen oder vereisten Oberflächen).

Kontrollleuchten

SEAT Mii Betriebsanleitung

Beim Einschalten der Zündung leuchten einige Warn- und Kontrollleuchten zur Funktionsprüfung kurz auf. Sie verlöschen nach wenigen Sekunden.

ACHTUNG

Das Missachten aufleuchtender Warnleuchten kann zum Liegenbleiben im Straßenverkehr, zu Unfällen und schweren Verletzungen führen.
● Niemals aufleuchtende Warnleuchten missachten.
● Bei der nächsten Möglichkeit anhalten.

VORSICHT

Das Missachten aufleuchtender Kontrollleuchten kann zu Fahrzeugbeschädigungen führen.

Start-Stopp-System

SEAT Mii Betriebsanleitung

Abb. 97 In der Mittelkonsole oben: Taster für Start-Stopp-System.

Bei aktiviertem Start-Stopp-System schaltet der Motor automatisch ab, wenn das Fahrzeug zum Stehen kommt. Bei Bedarf wird er wieder automatisch gestartet.

Diese Funktion ist immer aktiviert, wenn die Zündung eingeschaltet wird. Im Display des Kombiinstruments werden Informationen über den aktuellen Status angezeigt.

Bei Wasserdurchfahrten immer manuell das Start-Stopp-System ausschalten.

Fahrzeuge mit Schaltgetriebe
● Legen Sie bei stehendem Fahrzeug den Leerlauf ein und nehmen Sie den Fuß vom Kupplungspedal. Der Motor wird ausgeschaltet.
● Zum erneuten Anlassen genügt es die Kupplung zu treten.

Wichtige Voraussetzungen für das automatische Abschalten des Motors
● Der Fahrer hat den Sicherheitsgurt angelegt.
● Fahrertür ist geschlossen.
● Motorraumklappe ist geschlossen.
● Eine Motormindesttemperatur ist erreicht.
● Das Fahrzeug ist seit dem letzten Ausschalten des Motors gefahren.
● Die Fahrzeugbatterie ist ausreichend geladen.
● Die Temperatur der Fahrzeugbatterie ist nicht zu niedrig oder zu hoch.
● Das Fahrzeug befindet sich nicht an einer großen Steigung.

Voraussetzungen für das automatische Anlassen des Motors
In den folgenden Fällen kann der Motor erneut automatisch starten:
● Wenn sich das Fahrzeug in Bewegung setzt:
● Wenn die Spannung in der Batterie absinkt.

Voraussetzungen, die ein Anlassen des Motors mit Zündschlüssel erfordern

In den folgenden Fällen muss der Motor manuell mit dem Fahrzeugschlüssel gestartet werden:

● Wenn der Fahrer den Sicherheitsgurt ablegt.
● Wenn die Fahrertür geöffnet wird.
● Wenn die Motorraumklappe geöffnet wird.

Ein- und Ausschalten des Start-Stopp-Systems
● Taste  in der Mittelkonsole drücken Abb. 97.
● Bei deaktiviertem Start-Stopp-System leuchtet die Kontrollleuchte in der Taste.

Befindet sich das Fahrzeug beim manuellen Ausschalten des Systems im Stopp-Betrieb startet der Motor sofort.

ACHTUNG

Bei ausgeschaltetem Motor funktionieren der Bremskraftverstärker und die elektromechanische Servolenkung nicht.

● Niemals das Fahrzeug mit abgestelltem Motor rollen lassen.
● Bei Arbeiten im Motorraum muss das Start-Stopp-System ausgeschaltet werden.

VORSICHT

Wird das Fahrzeug über lange Zeit bei sehr hohen Außentemperaturen verwendet, kann die Fahrzeugbatterie beschädigt werden.

Hinweis

In einigen Fällen kann ein manueller Motorstart mit Zündschlüssel erforderlich sein. Dazu die entsprechende Kontrollleuchte im Kombiinstrument beachten.

Anfahrassistent*

Diese Funktion steht nur bei Fahrzeugen mit ESP zur Verfügung.

Der Anfahrassistent unterstützt Sie beim Anfahren an Steigungen.

Voraussetzungen für das Funktionieren des Anfahrassistenten sind: Türen geschlossen, Bremspedal getreten und Fahrzeug im Leerlauf. Beim Einlegen eines Ganges wird das System aktiviert.

Sobald der Fuß vom Bremspedal genommen wird, bleibt die Bremswirkung noch ein paar Augenblicke lang erhalten, damit das Fahrzeug nicht nach hinten rollen kann. Während dieses kurzen Zeitraums kann das Fahrzeug bequem angefahren werden.

Auch beim Befahren von Steigungen im Rückwärtsgang funktioniert das System.

ACHTUNG

● Wenn das Fahrzeug nicht sofort nach Lösen des Bremspedals angefahren wird, kann es unter Umständen nach hinten rollen. Betätigen Sie in diesem Fall sofort das Bremspedal oder ziehen Sie die Handbremse.
● Wenn der Motor ausgeht, betätigen Sie sofort das Bremspedal oder ziehen Sie die Handbremse.
● Wenn Sie in dichtem Verkehr an einer Steigung fahren, und Sie verhindern möchten, dass das Fahrzeug beim Anfahren nach hinten rollt, betätigen Sie das Bremspedal ein paar Sekunden lang, bevor Sie anfahren.

Hinweis

Ihr SEAT-Händler oder Ihr Fachbetrieb informiert Sie gerne darüber, ob Ihr Fahrzeug mit diesem System ausgestattet ist.

    City-Safety-Assistent*
    Themeneinführung Die City-Safety-Assistent erfasst Verkehrssituationen bis zu einer Entfernung von etwa 10 Metern vor dem Fahrzeug in einem Fahrgeschwindigkeitsbereich von etwa 5 – 30 km/h ( ...

    Klima
    ...

    Andere Materialien:

    4MATIC Fahrzeuge oder Fahrzeuge mit Automatikgetriebe
    Hinweis Wenn das Fahrzeug für den Transport verladen wird, müssen Vorder- und Hinterachse auf dem gleichen Transportfahrzeug zum Stehen kommen. Eine Positionierung über die Verbindungsstelle des Transportfahrzeugs ist nicht zulässig. Sonst kann der Antriebsstrang beschädigt werden. ...

    Schalter für Warnblinkanlage
    Abb. 23 Schalttafel: Schalter für Warnblinkanlage Den Schalter " Abb. 23 drücken, um die Warnblinkanlage ein- bzw. auszuschalten. Bei eingeschalteter Warnblinkanlage blinken alle Blinkleuchten des Fahrzeugs gleichzeitig. Die Kontrollleuchte für die Blinker und die Kont ...

    Abstellen
    Warnung Fahrzeug nicht auf entzündbaren Oberflächen abstellen. Die hohe Temperatur des Abgassystems kann zu einem Entzünden der Oberfläche führen. Die Parkbremse immer anziehen. Die Parkbremse ohne Drücken des Entriegelungsknopfes anziehen. Im Gef&au ...

    Kategorien



    © 2014-2019 Copyright www.aautos.net