Hyundai i10: Bedienung des Automatikgetriebes - Automatik getriebe - Fahrhinweise - Hyundai i10 BetriebsanleitungHyundai i10: Bedienung des Automatikgetriebes

Das Automatikgetriebe verfügt über vier Vorwärts- und einem Rückwärtsgang.

Die Geschwindigkeiten werden automatisch gewählt, abhängig von der Position des Schalthebels.

WARNUNG

Um das Risiko von Verletzungen oder Tod bei Unfall zu verringern:

  • Überprüfen Sie immer die Umgebung Ihres Fahrzeuges, ob sich Personen und besonders Kinder in der Nähe aufhalten, bevor Sie D (Vorwärtsgang) oder R (Rückwärts-gang) einlegen".
  • Bevor Sie das Fahrersitz verlassen, stellen Sie sicher, dass die Position P (Parken) eingelegt wurde; danach ziehen Sie die Feststellbremse an, und setzen Sie den Zündschalter in die Stellung LOCK/OFF. Wenn diese Vorkehrungen nicht getroffen werden, kann das zu einer plötzlichen und unerwarteten Bewegung des Fahrzeugs führen.

Die Kontroll im Kombiinstrument zeigt bei eingeschalteter Zündung die Position des Wählhebels an.

P (Parken)

Stellen Sie sicher, dass das Fahrzeug vollständig zum Stillstand gekommen ist, bevor Sie die Position P einlegen.

Um von P (Parken) zu schalten, zuerst feste die Bremspedale treten und darauf achten, dass der Fuß nicht auf der Gaspedale steht.

Vor dem Ausschalten des Motors muss der Schalthebel auf P (Parken) gestellt werden.

WARNUNG

  • Wenn Sie in die Position P schalten während das Fahrzeug in Bewegt, dies kann dazu führen, dass Sie die Kontrolle des Fahrzeugs zu verlieren.
  • Nachdem das Fahrzeug angehalten, dass der Schalthebel in der P-(Park)-Position ist, ziehen Sie die Feststellbremse an und schalten Sie den Motor aus.
  • Verwenden Sie die Position P nicht anstelle der Feststellbremse.

R (Rückwärtsgang)

Verwenden Sie diesen Gang, um mit dem Fahrzeug rückwärts zu fahren.

VORSICHT

Stellen Sie sicher, dass das Fahrzeug vollständig zum Stillstand gekommen ist, bevor Sie in die Position R (Rückwärtsgang) schalten; es kann zu einem Getriebeschaden führen, wenn Sie in die Position R schalten.

N (Neutral)

Die Räder und das Getriebe sind nicht verbunden.

Von N (Neutral) ausgehen, wenn der Motor abgewürgt ist oder wenn es erforderlich ist, mit laufendem Motor zu stoppen. Auf P (Parken) gehen, wenn Sie Ihr Fahrzeug aus irgend einem Grunde verlassen müssen.

Die Bremspedale immer drücken, wenn Sie von N (Neutral) in einen anderen Gang gehen wollen.

WARNUNG

Nur den Gang einlegen, wenn der Fuß sicher auf der Bremspedale ruht. Eine Gangschaltung bei schnelllaufendem Motor kann dazu führen, dass das Fahrzeug sehr schnell wird. Sie könnten die Kontrolle verlieren und Personen oder Gegenstände anfahren.

D (Normalbetrieb)

Dies ist die normale Fahrposition. Das Getriebe schaltet automatisch durch die 4 Gänge und bietet den niedrigsten Treibstoffverbrauch und beste Leistung.

Für zusätzliche Leistung, z.B. bei einem Überholmanöver oder wenn Sie bergaufwärts fahren, drücken Sie das Gaspedal voll durch und das Getriebe schaltet sofort in den nächst kleineren Gang zurück.

WARNUNG

NIEMALS einem Insassen erlauben, in einem Sitz ohne Kopfstütze Platz zu nehmen.

Sportmodus

Sportmodus


Gleich ob das Fahrzeug steht oder fährt, der Sportmodus wird gewählt, indem der Schalthebel von D (Fahren) in den manuellen Gate gestellt wird. Um wieder auf D (Fahren) zurückzugehen muss der Schalthebel wieder in den Hauptgate gestellt werden.

Im Sportmodus ermöglicht das Verschieben des Schalthebels nach zurück und vor, den gewünschten Bereich der Gänge für die jeweiligen Fahrbedin-gungen zu wählen.

+ (Auf) : Schieben Sie den Hebel einmal nach vorn, um einen Gang höher zu kommen.

- (Ab) : Schieben Sie den Hebel einmal nach hinten, um einen Gang niedriger zu kommen.

ANMERKUNG

  • Nur die vier Vorwärtsgänge können gewählt werden. Zum Rücksetzen oder zum Parken des Fahrzeugs muss der Hebel auf R (Rückwärts) oder P (Parken) gesetzt werden.
  • Herunterschalten erfolgt automatisch, wenn das Fahrzeug langsamer wird. Wenn das Fahrzeug stoppt, wird automatisch der erste Gang gewählt.
  • Wenn die Drehzahl des Motors sich der roten Zone nähert, wird die Transachse automatisch höher gesetzt.
  • Wenn der Fahrer den Hebel auf + (Auf) oder - (Ab) drückt, kann es sein, dass die Transachse den erforderlichen Gangwechsel nicht durchführt, wenn der nächste Gang außerhalb des zulässigen Drehzahlbereichs liegt. Der Fahrer muss das Aufwärtsschalten entsprechend den Straßenverhält-nissen durchführen und hierbei beachten, dass die Drehzahl unter der roten Zone bleibt.
  • Beim Fahren auf rutschiger Straße muss der Schalthebel vorwärts in die + (Auf) -Stellung gedrückt werden.

    Hierbei geht die Transachse in den zweiten Gang, der für das Fahren auf rutschiger Straße besser geeignet ist.

    Um wieder in den ersten Gang zu kommen, muss der Schalthebel auf die Seite - (Ab) geschoben werden.

Gangverriegelungssystem

Zu Ihrer Sicherheit hat das Automatikgetriebe eine Umschaltsperre, welche ein Verschieben von der Position P (Parken) auf die Position R (Rückwärts) verhindert, sofern das Bremspedal nicht gedrückt wird.

Um von der Position P in die Position R zu gelangen:

  1. Drücken und halten Sie die Bremse.
  2. Drücken Sie die Schaltknopf.
  3. Den Schalthebel bewegen.
    Automatik getriebe
    Antrieb links Antrieb rechts Den Schaltknopf drücken und dann den Schalthebel verstellen. Die Bremspedale treten, den Schaltknopf drücken und dann den Schalthebel verstellen. ...

    Parken
    Immer zum vollständigen Stopp kommen und weiter die Bremspedale.drücken. Bringen Sie den Schalthebel auf Position P (Parken); danach ziehen Sie die Feststellbremse an, und setzen Sie d ...

    Andere Materialien:

    Additive im Benzin
    Hinweis Ein Betrieb des Motors mit nachträglich zugesetzten Kraftstoff-Additiven kann zu Motorschäden führen. Mischen Sie daher keine Kraftstoff-Additive mit Kraftstoff. Davon ausgenommen sind Additive zur Entfernung und Vermeidung von Ablagerungen. Dem Benzin dürfen nur von Mercedes-Benz ...

    Batterie aus /einbauen
    Achten Sie darauf, dass Sie nicht die Anschlussklemmen vertau schen. Die Batterie könnte sonst zer stört werden. Sie keinesfalls einen Schraubenschlüs sel oder sonstige Metallteile mit beiden Batteriepolen oder mit dem Pluspol und der Karosserie gleichzeitig in ...

    Installation elektrischer/ elektronischer geräte
    Die nach dem Kauf des Fahrzeugs und beim Kundendienst installierten elektrischen/elektronischen Vorrichtungen müssen mit dem Kennzeichen versehen werden: Ford Motor Company genehmigt die Montage von Sende- und Empfangsgeräten unter der Voraussetzung, dass diese fachgerecht und unte ...

    Kategorien



    © 2014-2019 Copyright www.aautos.net