Hyundai i10: Elektrische Fensterheber - Fenster - Fahrzeugeigenfunktionen - Hyundai i10 BetriebsanleitungHyundai i10: Elektrische Fensterheber

Die Zündung muss eingeschaltet werden, damit die elektrischen Fensterheber funktionieren. Jede Tür ist mit einem Fensterheberschalter zur Steuerung des Türfensters ausgestattet. Der Fahrer besitzt einen Fensterhebers-perrschalter, mit er die Betätigung der hinteren Fenster blockieren kann.

Die elektrischen Fensterheber können ungefähr 30 Sekunden nachdem der Zündschlüssel herausgezogen, auf ACC oder SCHLIESSEN gestellt wurde, noch betätigt werden. Wenn jedoch die vorderen Türen geöffnet wurden, können die Fensterheber innerhalb der kommenden 30 Sekunden nachdem der Zündsch-lüssel abgezogen wurde, nicht betätigt werden.

ANMERKUNG

Beim Fahren mit geöffneten hinteren Seitenfenstern oder vollständig oder teilweise geöffnetem Schiebedach (wenn ausgerüstet) können ein Geräusch von Windböen oder ein Pulsationsgeräusch auftreten. Dieses Geräusch ist normal und kann folgendermaßen reduziert oder eliminiert werden.

Wenn das Geräusch bei einem oder beiden geöffneten, hinteren Seitenfenstern auftritt, öffnen Sie schrittweise beide vordere Seitenfenster um ca. ein Zoll.

Wenn Sie dieses Geräusch bei geöffnetem Sonnendach erleben, reduzieren Sie die Größe der Schiebedach-Öffnung.

Fenster öffnen und schließen

Fenster öffnen und schließen


Auf der Fahrerseite befindet sich der Hauptschalter für das Öffnen und Schließen der Fenster.

Um ein Fenster zu öffnen oder zu schließen, drücken oder ziehen Sie am vorderen Ende des Schalters des entsprechenden Fensters auf die erste Position (5).

Automatische Fensterschliessung (ausstattungsabhängig)

Automatische Fensterschliessung (ausstattungsabhängig)


Drücken Sie den elektrischen Fensterheber auf die zweite Position (6), schließt sich das Fenster automatisch, auch wenn Sie den Knopf loslassen. Um das Fenster an der gewünschten Position anzuhalten, ziehen Sie den Schalter nach oben und lassen ihn in der entgegengesetzten Bewegungsrichtung los.

Fensterheberautomatik auf/ab (ausstattungsabhängig) (Fahrerfenster)

Fensterheberautomatik auf/ab (ausstattungsabhängig) (Fahrerfenster)


Wird der Fensterheberschalter kurz bis zur zweiten Raste (6) gedrückt oder gezogen, wird das Fenster auch nach Loslassen des Schalters vollständig geöffnet oder geschlossen. Um das Fenster an der gewünschten Position anzuhalten, ziehen Sie den Schalter hoch oder drücken ihn kurz nach unten.

Wenn sich das Fenster nicht normal verhält, muss die Fensterheberautomatik wie folgt zurückgestellt werden:

  1. Schalten Sie die Zündung ein.
  2. Schließen Sie das Fenster auf der Fahrerseite und halten Sie den Fensterheberschalter noch mindestens 1 Sekunde, nachdem sich das Fenster ganz geschlossen hat, fest.

Klemmschutz (ausstattungsabhängig)

Klemmschutz (ausstattungsabhängig)


Wenn die Aufwärtsbewegung des Fensters durch einen Gegenstand oder ein Körperteil blockiert wird, erkennt das Fenster den Widerstand und stoppt die Aufwärtsbewegung. Das Fenster senkt sich daraufhin um ca. 30 cm, damit das Objekt entfernt werden kann.

Wenn das Fenster den Widerstand erkennt, während der Fensterhebersc-halter weiter nach oben gezogen wird, stoppt das Fenster die Aufwärtsbewegung und senkt sich dann um ca. 2,5 cm ab. Wenn der Fensterheberschalter danach innerhalb von 5 Sekunden nach dem Absenken des Fensters durch die Umkehrautomatik wieder hochgezogen wird, ist die Umkehrautomatik deaktiviert.

ANMERKUNG

Der Klemmschutz für das Fahrerfenster ist nur aktiv, wenn die automatische Schließfunktion durch vollständiges Hochziehen des Schalters verwendet wird. Der Klemmschutz ist nicht aktiv, wenn der Fensterheberschalter nur bis zur ersten Rastung gezogen wird.

WARNUNG

Achten Sie vor dem Schließen des Fensters immer auf eventuelle Hindernisse, um Verletzungen oder Schäden am Fahrzeug zu vermeiden.

Wenn ein Objekt, das im Durchmesser kleiner als 4 mm ist, zwischen der Fensterscheibe und dem oberen Fensterrahmen eingeklemmt wird, kann die Umkehrautomatik den Widerstand möglicherweise nicht erkennen und kehrt in diesem Fall die Laufrichtung auch nicht um.

Elektrische Fensterverriegelung

Elektrische Fensterverriegelung


  • Der Fahrer kann die Fensterheberschalter an den Hintertüren durch Drücken des Fensterhebersperrsc-halters an der Fahrertür auf die Position LOCK (gedrückt) deaktivieren.
  • Befindet sich der Fensterhebersperrschalter in der Position LOCK (gedrückt), können die Fensterheber der Hintertüren vom Hauptschalter des Fahrers aus mehr bedient werden.

VORSICHT

  • Um mögliche Schäden am Fensterhebersystem zu verhindern, öffnen oder schließen Sie nie mehr als zwei Fenster zur selben Zeit. Dies führt auch zu einer längeren Lebensdauer der Sicherung.
  • Bedienen Sie nie den zentralen Fensterheberschalter zur selben Zeit wie den Schalter des entgegengesetzten Fensters Sollte dies der Fall sein, stoppen beide Fenster und können weder geöffnet noch geschlossen werden.

WARNUNG - Fenster

  • Lassen Sie NIEMALS den Zündschlüssel im Fahrzeug
  • Lassen Sie NIEMALS Kinder unbeaufsichtigt im Fahrzeug. Auch kleine Kinder können unbeabsichtigt das Fahrzeug zum Rollen bringen, sich selber in einem Fenster einklemmen oder sich selber oder andere verletzen.
  • Versichern Sie sich immer, dass alle Arme, Hände, Köpfe und andere Dinge nicht in der Nähe der Fensterscheibe sind, wenn dieses geschlossen wird.
  • Erlauben Sie Kindern nicht, mit den elektrischen Fensterhebern zu spielen. Halten Sie den zentralen Fensterheber in der Position VERRIEGELN (gedrückt).

    Ernsthafte Verletzungen können aufgrund unbeabsichtigter Bedienung der Fensterheber durch Kinder entstehen.

  • Strecken Sie während der Fahrt weder den Kopf noch die Arme aus der Scheibe.
    Fenster
    Elektrische Fensterheber Fahrerseite* Elektrische Fensterheber Beifahrerseite* Elektrische Fensterheber (links) hintere Türe* Elektrische Fensterheber (rechts) hintere Türe* E ...

    Manuelle Fensterheber
    Um ein Fenster zu öffnen oder zu schließen, drehen Sie die Fensterkurbel im Uhrzeiger- oder Gegenuhrzeigersinn auf der rechten Seite. Linke Seite in entgegengesetzter Richtung. WAR ...

    Andere Materialien:

    Anlassen im notfall
     Abb. 56 Bei einem Notstart mit Hilfsbatterie darf das Minuskabel (-) der Hilfsbatterie nie am Minuspol A-Abb. 56 der Batterie des Fahrzeuges angeschlossen werden, sondern muss an einem Massepunkt des Motors/Getriebes angeschlossen werden. ACHTUNGFür den Austausch der ...

    Automatikgetriebeöl
    Automatikgetriebeöl prüfen Der Stand der Getriebeflüssigkeit des Automatikgetriebes sollte regelmäßig geprüft werden. Stellen Sie das Fahrzeug an einer ebenen Stelle ab, ziehen Sie die Handbremse an und überprüfen Sie den Flüssigkeitsstand g ...

    Fahrzeugmeldungen
    Meldungen werden in erster Linie im Driver Information Center (DIC) angezeigt, in einigen Fällen zusammen mit einem Warn- und Signalton. Taste SET/CLR oder Taste MENU drücken, oder Einstellrädchen drehen, um eine Meldung zu bestätigen. Fahrzeugmeldungen im Midlevel-Dis ...

    Kategorien



    © 2014-2019 Copyright www.aautos.net