Mercedes A-Klasse: Fahrzeug - Display-Meldungen - Bordcomputer und Anzeigen - Mercedes A-Klasse BetriebsanleitungMercedes A-Klasse: Fahrzeug









Display-Meldungen Mögliche Ursachen/Folgen und Lösungen
Für Motorstart Bremse betätigen Sie haben versucht, ohne auf die Bremse zu treten, den Motor in Getriebestellung N zu starten
  • Auf das Bremspedal treten.
Zum Verlassen von Fahrstufe P oder N Bremse betätigen und Motor starten Sie haben versucht, ohne den Motor zu starten, das Getriebe in Stellung R oder D zu schalten.
  • Den Motor starten.
  • Auf das Bremspedal treten.

Nur wenn Sie auf das Bremspedal treten, können Sie das Getriebe aus der Stellung P in die gewünschte Getriebestellung schalten. Nur dann kann die Parksperre aufgehoben werden. Wenn Sie nicht auf das Bremspedal treten, kann der DIRECT SELECT Wählhebel zwar bewegt werden, die Parksperre bleibt jedoch eingelegt.

Bei Öltemperaturen des Getriebes unterhalb-20 können Sie aus Stellung P nur bei
laufendem Motor in eine andere Getriebestellung wechseln.

Zum Verlassen von Fahrstufe P Bremse betätigen Sie haben versucht, ohne auf die Bremse zu treten, das Getriebe in Stellung R, N oder D zu schalten.
  • Auf das Bremspedal treten.
Wegrollgefahr Getriebe nicht in P Die Fahrertür ist geöffnet oder nicht vollständig geschlossen und das Getriebe ist in Stellung R, N oder D.

Zusätzlich ertönt ein Warnton.

WARNUNG

Das Fahrzeug kann wegrollen.

Es besteht Unfallgefahr!

  • Das Getriebe in Stellung P schalten.
  • Das Fahrzeug gegen Wegrollen sichern
  • Die Fahrertür vollständig schließen.
Ohne Gangwechsel Werkstatt aufsuchen Sie können die Getriebestellung aufgrund einer Störung nicht mehr ändern.

Zusätzlich ertönt ein Warnton.

Wenn die Getriebestellung  D gewählt ist:

  • Ohne die Getriebestellung D zu ändern eine qualifizierte Fachwerkstatt aufsuchen.

Wenn die Getriebestellung  R , N oder  P gewählt ist:

  • Das Fahrzeug gegen Wegrollen sichern
  • Eine qualifizierte Fachwerkstatt verständigen.
Fahrstufe P nur bei Fahrzeugstillstand Das Fahrzeug ist noch in Bewegung.
  • Verkehrsgerecht anhalten.
  • Das Getriebe in Stellung P schalten.
Zum Einlegen von Fahrstufe R erst Bremse betätigen Sie haben versucht, aus der Stellung D oder N in die Getriebestellung R zu schalten.
  • Bei getretenem Bremspedal das Getriebe in Stellung R schalten.
Rückwärts fahren nicht möglich Werkstatt aufsuchen Das Automatikgetriebe ist gestört. Sie können nicht rückwärtsfahren.
  • Eine qualifizierte Fachwerkstatt aufsuchen.
Getriebe Störung Das Automatikgetriebe ist gestört.
  • Eine qualifizierte Fachwerkstatt aufsuchen.
Getriebe Störung Anhalten Das Automatikgetriebe ist gestört.
  • Verkehrsgerecht anhalten.
  • Das Fahrzeug gegen Wegrollen sichern
  • Eine qualifizierte Fachwerkstatt verständigen.
Fahrzeug anhalten Fahrstufe P einlegen Motor laufen lassen Das Automatikgetriebe ist überhitzt.
  • Vorsichtig weiterfahren

Wenn die Display-Meldung ausgeht, steht das Automatikgetriebe wieder zur Verfügung

Wenn das Multifunktionsdisplay weiterhin die Display-Meldung anzeigt:

  • Verkehrsgerecht anhalten.
  • Das Fahrzeug gegen Wegrollen sichern
  • Warten, bis das Automatikgetriebe abgekühlt ist und die Display-Meldung ausgeht.
Backup Batterie Störung Die Notbatterie für das Automatikgetriebe wird nicht mehr geladen.
  • Eine qualifizierte Fachwerkstatt aufsuchen.
  • Bis dahin immer vor dem Abstellen des Motors das Getriebe in Stellung P schalten.
  • Vor dem Verlassen des Fahrzeugs die elektrische Feststellbremse feststellen.
Kupplung überhitzt Anfahren vermeiden Bei Bedarf zügig aus- und einkuppeln Die Kupplung ist stark belastet und die zulässige Betriebstemperatur der Kupplung ist überschritten. Zusätzlich ertönt ein Warnton.

Vermeiden Sie häufiges Anfahren oder längere Fahrten mit Schrittgeschwindigkeit.

  • Verkehrsgerecht anhalten.
  • Das Fahrzeug gegen Wegrollen sichern
  • Den Motor laufen lassen.

Die Kupplung wird durch den laufenden Motor schneller abgekühlt.

oder

Wenn möglich, bei gleichmäßiger Geschwindigkeit weiterfahren

Den Fuß vom Kupplungspedal nehmen und die Kupplung nicht schleifenlassen.

Die Kupplung kann sich auch während der Fahrt abkühlen.

Das Abkühlen kann einige Minuten dauern. Wenn die Kupplung abgekühlt ist, geht die Display-Meldung aus. Die Kupplung ist wieder voll funktionsfähig

Für Motorstart Kupplung durchtreten Sie haben versucht, den Motor zu starten, ohne das Kupplungspedal durchzutreten.
  • Das Kupplungspedal durchtreten.
  • Den Motor neu starten.

Der Motor ist beim Anfahren ausgegangen, z. B. durch zu schnelles Loslassen des Kupplungspedals.

  • Das Kupplungspedal erneut durchtreten.

Der Motor startet automatisch.

  • Zum Anfahren das Kupplungspedal langsam loslassen.
Getriebeöl überhitzt Vorsichtig weiterfahren Mercedes-AMG Fahrzeuge: Das Getriebeöl ist überhitzt.

Das manuelle Fahrprogramm M sowie das kurzzeitig aktive manuelle Fahrprogramm stehen nicht mehr zur Verfügung. Die Motorleistung wird reduziert.

  • Das Fahrzeug abkühlen lassen.
4matic z.Zt. nicht verfügbar Die 4MATIC ist überhitzt. Das Fahrzeug wird nur durch die Vorderräder angetrieben.
  • Weiterfahren.

Durch den Fahrtwind wird die 4MATIC schneller abgekühlt.

Wenn die Display-Meldung ausgeht, steht die 4MATIC wieder zur Verfügung und das Fahrzeug wird an allen vier Rädern angetrieben

4matic ohne Funktion Die 4MATIC ist gestört. Das Fahrzeug wird nur durch die Vorderräder angetrieben.
  • Eine qualifizierte Fachwerkstatt aufsuchen.
Die Heckklappe ist offen.
WARNUNG

Wenn der Motor läuft, können bei geöffneter Heckklappe Abgase in den Fahrzeuginnenraum eindringen.

Es besteht Vergiftungsgefahr!

  • Die Heckklappe schließen.
Die Motorhaube ist offen.

Zusätzlich ertönt ein Warnton.

WARNUNG

Die geöffnete Motorhaube kann Ihnen die Sicht während der Fahrt versperren.

Es besteht Unfallgefahr!

  • Umgehend verkehrsgerecht anhalten.
  • Das Fahrzeug gegen Wegrollen sichern
  • Die Motorhaube schließen.
Aktive Motorhaube Störung s. Betriebsanleitung Die Aktive Motorhaube (Fußgängerschutz) ist aufgrund einer Störung oder Auslösung ohne Funktion.
  • Eine qualifizierte Fachwerkstatt aufsuchen.
Mindestens eine Tür ist offen. Zusätzlich ertönt ein Warnton
  • Alle Türen schließen
Anhängerkupplung
Verriegelung prüfen
Die Anhängevorrichtung ist nicht richtig eingerastet.

Zusätzlich ertönt ein Warnton.

WARNUNG

Wenn der Kugelhals nicht eingerastet ist, kann sich der Anhänger lösen. Es besteht Unfallgefahr!

  • Umgehend verkehrsgerecht anhalten und den Motor abstellen
  • Das Fahrzeug gegen Wegrollen sichern
  • Den Kugelhals der Anhängevorrichtung in der Endposition einrasten
ohne Funktion Batterie
schwach
Die Bordnetzspannung ist zu niedrig. Die Standheizung hat sich abgeschaltet oder lässt sich nicht einschalten
  • Eine längere Strecke fahren.

Die Batterie wird geladen. Sobald die Bordnetzspannung ausreicht, ist die Standheizung wieder betriebsbereit.

ohne Funktion Kraftstoff
tanken
Im Kraftstoffbehälter ist zu wenig Kraftstoff. Die Standheizung lässt sich nicht einschalten
  • An der nächsten Tankstelle tanken.
ohne Funktion s. Betriebsanleitung Die Standheizung ist vorübergehend gestört oder defekt.

Bei waagerecht stehendem Fahrzeug und abgekühltem Motor:

  • Viermal im Abstand von mehreren Minuten versuchen, die Standheizung einzuschalten

Wenn die Standheizung sich nicht einschaltet:

  • Eine qualifizierte Fachwerkstatt aufsuchen.
Lenkhilfe Störung s. Betriebsanleitung Die Servo-Unterstützung für die Lenkung ist gestört.

Zusätzlich ertönt ein Warnton.

WARNUNG

Sie brauchen mehr Kraft zum Lenken

Es besteht Unfallgefahr!

  • Prüfen, ob Sie die erhöhten Lenkkräfte aufbringen

Wenn Sie sicher lenken können:

  • Vorsichtig weiterfahren.
  • Umgehend eine qualifizierte Fachwerkstatt aufsuchen.

Wenn Sie nicht sicher lenken können:

  • Nicht weiterfahren
  • Eine qualifizierte Fachwerkstatt verständigen.
Lenkung gestört s. Betriebsanleitung Die elektrische Lenkungsverriegelung ist gestört.
WARNUNG

Die Lenkung kann durch die elektrische Lenkungsverriegelung blockiert werden.

Es besteht Unfallgefahr!

  • Umgehend verkehrsgerecht anhalten.
  • Das Fahrzeug gegen Wegrollen sichern
  • Nicht weiterfahren.
  • Eine qualifizierte Fachwerkstatt verständigen.
Vor dem Start Lenkrad drehen Die elektrische Lenkungsverriegelung konnte die Lenkung nicht entriegeln.
  • Den Schlüssel aus dem Zündschloss nehmen.
  • Um die Verspannung zu lösen, das Lenkrad etwas drehen.
  • Den Schlüssel erneut in das Zündschloss stecken.
Telefon No Service Ihr Fahrzeug ist außerhalb des Sende- und Empfangsbereichs des Mobilfunknetz-Anbieters.
  • Warten, bis das Multifunktionsdisplay die Mobiltelefon-Bereitschaftsanzeige anzeigt.
Wischwasser nachfüllen Der Waschwasserstand im Waschwasserbehälter ist unter das Minimum gesunken.
  • Waschwasser nachfüllen
Wischer Störung Die Scheibenwischer sind defekt.
  • Eine qualifizierte Fachwerkstatt aufsuchen.
Warnblinker Störung Die Warnblinkanlage ist defekt.
  • Eine qualifizierte Fachwerkstatt aufsuchen.
    Reifen
    Display-Meldungen Mögliche Ursachen/Folgen und Lösungen Reifendruck Reifen überprüfen Die Reifendruckverlust-Warnung hat einen starken Druckverlust erkannt. Zusätzlich er ...

    Schlüssel
    Display-Meldungen Mögliche Ursachen/Folgen und Lösungen Schlüssel gehört nicht zum Fahrzeug Sie haben den falschen Schlüssel in das Zündschloss gesteckt. Den richt ...

    Andere Materialien:

    Glühlampe der Innenbeleuchtung ersetzen
    Hebeln Sie die Streuscheibe vorsichtig mit einem flachen Schraubendreher vom Gehäuse der Innenraumleuchte ab. Entfernen Sie die Glühlampe durch gerade herausziehen. WARNUNG Bevor Sie an der Innenbeleuchtung arbeiten, versichern Sie sich, dass die entsprechende Taste auf ...

    Dieselfilter
    ABFLUSS DES KONDENSWASSERS (Duratorq- Ausführungen) Wasser im Kraftstoffversorgungskreis kann schwere Schäden am ganzen Einspritzsystem verursachen und Funktionsstörungen des Motors hervorrufen. Wenn die Kontrollleuchte aufleuchtet, sich baldmöglichst an das Ford- Kun ...

    ISG (Idle Stop and Go)-System
    ISG Betrieb Das ISG-System hilft bei der Reduktion von Kraftstoffverbrauch durch automatisches Abschalten des Motors bei Stillstand reduziert. (Zum Beispiel: rote Ampel, Stoppschild, Stau) Der Motor startet automatisch, sobald die Startbedingungen erfüllt werden. Nach dem Anlassen des ...

    Kategorien



    © 2014-2019 Copyright www.aautos.net