Mercedes A-Klasse: Fahrzeug ablassen - Radmontage - Radwechsel - Räder und Reifen - Mercedes A-Klasse BetriebsanleitungMercedes A-Klasse: Fahrzeug ablassen

Warnung

Wenn Sie die Radschrauben oder Radmuttern nicht mit dem vorgeschriebenen Anziehdrehmoment anziehen, können sich die Räder lösen. Es besteht Unfallgefahr!

Lassen Sie nach einem Radwechsel das Anziehdrehmoment umgehend in einer qualifizierten Fachwerkstatt überprüfen.

  • Den Knarren-Ringschlüssel so auf den Sechskant des Wagenhebers stecken, dass der Schriftzug AB sichtbar ist.
  • Den Knarren-Ringschlüssel so lange drehen, bis das Fahrzeug wieder fest auf dem Boden steht
  • Den Wagenheber zur Seite legen.

Fahrzeug ablassen


  • Die Radschrauben in der angegebenen Reihenfolge bis
    über Kreuz gleichmäßig festziehen.
    Das Anziehdrehmoment muss 130 Nm betragen.
  • Den Wagenheber in die Ausgangsstellung zurückdrehen.
  • Den Wagenheber und das restliche Radwechselwerkzeug wieder im Fahrzeug verstauen.
  • Mercedes-AMG Fahrzeuge und Fahrzeuge mit AMG Ausstattung: Die Abdeckung der Längsträgerverkleidung einsetzen
  • Reifendruck des neu montierten Rads prüfen und bei Bedarf anpassen.

Dabei den empfohlenen Reifendruck beachten

Solange Sie mit einem Notrad fahren, kann die Reifendruckverlust-Warnung oder die Reifendruckkontrolle nicht zuverlässig funktionieren. Starten Sie die Reifendruckverlust-Warnung oder Reifendruckkontrolle erst neu, wenn das defekte Rad durch ein neues Rad ersetzt wurde.

Fahrzeuge mit Reifendruckkontrolle: Alle montierten Räder müssen mit funktionierenden Sensoren ausgestattet sein.

    Neues Rad montieren
    WARNUNGDurch geölte oder gefettete Radschrauben sowie beschädigte Radschrauben- oder Radnabengewinde können sich Radschrauben lösen. Dadurch können Sie beim Fahren ein Rad verliere ...

    Rad-Reifen-Kombinationen
    Allgemeine Hinweise Informationen zu den zulässigen Rad-Reifen- Kombinationen können Sie in einem Mercedes-Benz Servicestützpunkt erfragen. Kontrollieren Sie regelmäßig und jeweils vor Antritt ...

    Andere Materialien:

    Hohe und geringe Beanspruchung
    WarnungWenn Sie während der Fahrt den Fuß auf dem Bremspedal ruhen lassen, kann die Bremsanlage überhitzen. Dadurch verlängert sich der Bremsweg und die Bremsanlage kann sogar ausfallen. Es besteht Unfallgefahr! Nutzen Sie niemals das Bremspedal als Fußstütze. Treten ...

    Neigungsausgleich
    Abb. 49 Das Fahrzeug besitzt einen elektrischen Leuchtweitenregler, der bei Zündschlüssel auf MAR und brennenden Abblendlichtern wirksam ist. Das beladene Fahrzeug neigt sich nach hinten, und der Lichtkegel hebt sich folglich an. In diesem Fall ist er durch Betätigung ...

    Fahrer-Kneebag
    Der Fahrer-Kneebag entfaltet sich unterhalb der Lenksäule. Der Fahrer-Kneebag wird zusammen mit den Front-Airbags ausgelöst. Der Fahrer-Kneebag erhöht auf dem Fahrersitz das Schutzpotenzial für die Oberschenkel, Knie und Unterschenkel. Info Der Fahrer-Kneebag ist nur für bestim ...

    Kategorien



    © 2014-2019 Copyright www.aautos.net