Hyundai i10: Hinteres Parkassistenz-System - Fahrhinweise - Hyundai i10 BetriebsanleitungHyundai i10: Hinteres Parkassistenz-System

Hyundai i10 / Hyundai i10 Betriebsanleitung / Fahrhinweise / Hinteres Parkassistenz-System

Hinteres Parkassistenz-System


Das hintere Parkassistenzsystem hilft dem Fahrer während der Rückwärtsbewegung des Fahrzeugs durch ein akustisches Signal, wenn ein Objekt im Abstand von 120 cm (47 Zoll) hinter dem Fahrzeug auftaucht. Diese ist ein unterstützendes System dass kann nur Objekte im Erfassungsbereich des Sensors erkennen; es kann keine Objekte erkennen, die sich in Bereichen befinden, in denen keine Sensoren installiert sind.

ANMERKUNG

Möglicherweise erkennt das System keine Objekte, die weniger als 30 cm (11,8 Zoll) vom Sensor entfernt sind, oder es wird ein inkorrekter Abstand erkannt.

WARNUNG

  • Immer seien Sie besonders vorsichtig, wenn das Fahrzeug nahe an Objekte auf der Straße, besonders Fußgänger und vor allem Kinder, herangefahren wird.
  • Denken Sie daran, dass einige Objekte aufgrund der Objektentfernung, -größe oder des Objektmaterials nicht entdeckt werden können oder möglicherweise nicht auf dem Bildschirm sichtbar, da all das die Sensor-Effektivität einschränken kann.

VORSICHT

Drücken, kratzen oder schlagen Sie nicht mit harten Gegenständen auf den Sensors, dessen Oberfläche beschädigt werden könnte. Das könnte zu einer Beschädigung des Sensors führen.

Betrieb des hinteren Parkassistenzsystems

Betrieb des hinteren Parkassistenzsystems


Betriebsbedingungen

  • Das System aktiviert, wenn der Anzeiger am hinteren Park-Assist-AUSTaster nicht leuchtet.
  • Der Erfassungsabstand beim Rückstoßen misst bis etwa 120 cm (47 Zoll), wenn Sie mit weniger als 10 km/h (6 mph) fahren.
  • Wenn mehr als zwei Objekte gleichzeitig erkannt werden, wird das näher liegende zuerst erkannt.

Arten von Warnsignalen

  • Wenn ein Objekt 120 cm (47,2 Zoll) bis 61 cm (24 Zoll) von der hinteren Stoßstange entfernt ist: Der Pieper ertönt häufiger.
  • Wenn ein Objekt 60 (23,6 Zoll) cm bis 31 cm (12,2 Zoll) von der hinteren Stoßstange entfernt ist: Der Summer gibt intermittierend 2 Bibs ab.
  • Wenn ein Objekt innerhalb von 30 cm (11,8 Zoll) an der hinteren Stoßstange ist: Der Pieper ertönt dauerhaft.

Wenn Sie keinen Warnton hören, oder wenn der Pieper periodisch ertönt, wenn Sie den Schalthebel in die R (Rückfahr)- Position bewegen, kann das eine Fehlfunktion im hinteren Parkassis-tenzsystem anzeigen. Wenn dies vorkommt, Wir empfehlen Ihnen, dass das Fahrzeug durch einen autorisierten HYUNDAIHändler überprüft werden so bald wie möglich.

Bedingungen, wenn das hintere Parkassistenzsystem nicht arbeitet

Das hintere Parkassistenzsystem arbeitet normale nicht ordnungsgemäß, wenn:

  • Auf dem Sensor Feuchtigkeit gefroren ist.
  • Der Sensor ist or Schnee mit einem Fremdstoff verdeckt, z.B. Schnee oder Wasser, oder der Sensor ist blockiert.

Das Park-Assist-System funktioniert möglicherweise schlecht, wenn:

  • Fahren auf unebenen Straßen wie das ungepflasterte Straßen, Kies, Bodenwellen, Anstiege.
  • Objekte erzeugt übermäßigen Lärm wie das Fahrzeug-Hupen, laute Motorrad- Motoren oder Luftdruckbremsen von Trucks, können mit dem Sensor stören.
  • Starker Regen oder Vorhandensein von Spritzwasser.
  • Drahtlose Transmitter oder Handys sind innerhalb des Sensor-Bereichs.
  • Der Sensor ist mit Schnee bedeckt
  • Jede nicht-factory Geräten oder Zubehörteilen installiert worden oder wenn die Fahrzeug-Stoßstangenhöhe oder die Sensor-Installation verändert wurden.
  • Ziehen eines Anhängers.

Der Erkennungsbereich kann sich verringern, wenn:

  • Die Außentemperatur ist extrem heiß oder kalt.
  • Nicht-erkennbare Objekte, die kleiner als 1 m und schmaler als 14 cm im Durchmesser sind.

Die folgenden Objekte werden vom Sensor evtl. nicht erkannt:

  • Scharfe oder schmale Objekte wie Seile, Ketten oder kleine Stäbe.
  • Objekte mit einer Tendenz zur Absorption der Sensor-Frequenz, z.B.

    Textilien, Schwamm-Materialien oder Schnee.

WARNUNG

Ihre Neufahrzeug-Garantie deckt keine Unfälle oder Beschädigungen am Fahrzeug oder Verletzungen von Insassen ab, wenn sie auf eine Fehlfunktion des hinteren Parkassistenten zurückzuführen sind.

Fahren Sie immer sicher und vorsichtig.

    ISG (Idle Stop and Go)-System
    ISG Betrieb Das ISG-System hilft bei der Reduktion von Kraftstoffverbrauch durch automatisches Abschalten des Motors bei Stillstand reduziert. (Zum Beispiel: rote Ampel, Stoppschild, Stau) Der M ...

    Besondere Fahrbedingungen
    ...

    Andere Materialien:

    Anfahrassistenten
    Themeneinführung Ergänzende Informationen und Warnhinweise: ● SEAT-Informationssystem ● Bremsen, Anhalten und Parken ● Fahrzeugbatterie ● Räder und Reifen ● Zubehör, Teileersatz, Reparaturen und Änderungen ● Starthilfe ACHTUNG Die ...

    Wichtige Sicherheitshinweise
    WARNUNGBeim Öffnen eines Seitenfensters können Körperteile zwischen Seitenfenster und Fensterrahmen eingezogen oder eingeklemmt werden. Es besteht Verletzungsgefahr! Stellen Sie beim Öffnen sicher, dass niemand das Seitenfenster berührt. Wenn jemand eingeklemmt wird, lasse ...

    Innenbeleuchtung (Lampenwechsel)
    Deckenleuchte Den Strahler (mit Hilfe eines Schlitzschraubendrehers o. Ä.) ausrasten. Die betreffende Lampe entnehmen. Lampentyp 1 : W5W. Die Lampen stehen unter Druck und können beim Austausch platzen. Verletzungsgefahr! Gepäckraumleuchte Die Leuchte 2 (mithilfe ...

    Kategorien



    © 2014-2019 Copyright www.aautos.net