Mercedes A-Klasse: Informationen zur Fahrt - Betrieb - Räder und Reifen - Mercedes A-Klasse BetriebsanleitungMercedes A-Klasse: Informationen zur Fahrt

Wenn das Fahrzeug schwer beladen ist, prüfen Sie den Reifendruck und korrigieren Sie ihn vor Fahrtantritt.

Achten Sie während der Fahrt auf Vibrationen, Geräusche und ungewohntes Fahrverhalten, z. B. einseitiges Ziehen. Dies kann auf Schäden an Rädern oder Reifen hindeuten. Reduzieren Sie bei Verdacht auf einen Reifendefekt die Geschwindigkeit. Halten Sie baldmöglichst an und kontrollieren Sie Räder und Reifen auf Beschädigungen. Versteckte Reifenschäden können ebenfalls Ursache für dieses ungewohnte Fahrverhalten sein. Sind keine Schäden erkennbar, lassen Sie die Räder und Reifen in einer qualifizierten Fachwerkstatt überprüfen.

Achten Sie darauf, dass beim Parken die Reifen nicht gequetscht werden. Wenn nicht vermeidbar, überfahren Sie Hindernisse, wie z. B. Bordsteine, nur im stumpfen Winkel und langsam. Sie können sonst Felgen und Reifen beschädigen.

    Betrieb
    ...

    Regelmäßige Überprüfung der Räder und Reifen
    WarnungBeschädigte Reifen können Reifendruckverlust verursachen. Dadurch könnten Sie die Kontrolle über das Fahrzeug verlieren. Es besteht Unfallgefahr! Kontrollieren Sie die Rei ...

    Andere Materialien:

    Telefon (ausstattungsabhängig)
    Vor der Nutzung der Bluetooth Wireless Technology-Telefon Funktionen Um ein Bluetooth Wireless Technology- Telefon zu verwenden, muss zuerst das Bluetooth Wireless Technology- Mobiltelefon gepaart und verbunden werden. Wenn das Mobiltelefon nicht gepaart oder angeschlossen ist, ist ...

    TEMPOMAT Hebel
    Aktuelle oder höhere Geschwindigkeit speichern Sollabstand einstellen LIM-Kontrollleuchte Aktuelle Geschwindigkeit speichern oder zuletzt gespeicherte Geschwindigkeit abrufen Aktuelle oder niedrigere Geschwindigkeit speichern Zwischen Abstands-Pilot DISTRONIC und variablem Lim ...

    Die ersten 1500 km
    Je mehr Sie am Anfang den Motor schonen, desto zufriedener werden Sie später mit der Motorleistung sein. Fahren Sie daher während der ersten 1500 km mit wechselnder Geschwindigkeit und Drehzahl Vermeiden Sie während dieser Zeit hohe Belastungen, z. B. Vollgas fahren Schalten Sie rech ...

    Kategorien



    © 2014-2020 Copyright www.aautos.net 0.0071