Ford Ka: Kopfstützen - Beschreiibung des fahrzeugs - Ford Ka BetriebsanleitungFord Ka: Kopfstützen

VORNE Abb. 19

Die Kopfstützen sind nach folgenden Anweisungen höhenverstellbar.

  • Für die Verstellung der Kopfstütze nach oben: die Kopfstütze anheben, bis sie hörbar einrastet.
  • Für die Verstellung nach unten: die Taste A drücken, und die Kopfstütze nach unten verschieben.
ACHTUNG

Diese Einstellungen dürfen nur bei stehendem Fahrzeug und abgestelltem Motor durchgeführt werden.

Die Kopfstützen müssen so eingestellt werden, dass sie den Kopf, und nicht den Hals, stützen. Nur auf diese Weise üben sie ihre Schutzfunktion aus.

Um die Schutzwirkung der Kopfstütze bestens zu nutzen, muss die Rückenlehne so eingestellt sein, dass der Oberkörper senkrecht steht und sich der Kopf so nah wie möglich an der Kopfstütze befindet.

HINTEN (soweit vorgesehen) Abb. 20

Ford Ka. HINTEN (soweit vorgesehen) Abb. 20


Zum Herausziehen der hinteren Kopfstützen gleichzeitig die Tasten B und C neben den beiden Halterungen drücken und die Kopfstützen nach oben herausziehen. Das Herausziehen der hinteren Kopfstützen muss bei gelöster und zum Fahrgastraum geneigter Rückenlehne erfolgen. Damit die Kopfstütze genutzt werden kann, muss sie bis zum Einrasten angehoben werden.

Ford Ka. HINTEN (soweit vorgesehen) Abb. 20


Die Taste B drücken, um die Kopfstütze abzusenken. Die besondere Form der Kopfstütze überschneidet sich absichtlich mit der richtigen Auflage des Rückens des hinteren Fahrgastes auf der Rückenlehne.

Durch diese Form wird der Fahrgast dazu gezwungen, die Kopfstütze für ihren richtigen Gebrauch anzuheben.

ACHTUNG Während der Benutzung der Rücksitze müssen sich die Kopfstützen immer in "vollständig herausgezogener" Stellung befinden.

    Sitze
    VORDERSITZE ACHTUNGAlle Einstellungen dürfen nur bei stehendem Fahrzeug vorgenommen werden. Verstellen in Längsrichtung Abb. 13 Heben Sie den Hebel A und schieben Sie d ...

    Lenkrad
    Das Lenkrad kann in der Senkrechten verstellt werden (soweit vorgesehen). Zur Vornahme der Einstellung den Hebel Abb. 21 nach unten in Position 2 bewegen. Danach das Lenkrad auf die geeignete ...

    Andere Materialien:

    Reifendrucküberwachungssystem (TPMS)
    Warnleuchte Reifendruck niedrig / TPMS Störungsanzeige Jeder Reifen, einschließlich des Ersatzrades (ausstattungsabhängig) sollte einmal pro Monat in kaltem Zustand kontrolliert und bei Bedarf auf den vom Hersteller auf dem Reifeninformationsaufkleber aufgedruckten Reifend ...

    Antriebsschlupfregelung (ASR) und elektronische Stabilitätskontrolle (ESP)
    Diese miteinander verbundenen Systeme sind eine Ergänzung zum Antiblockiersystem (ABS). Die ASR optimiert das Antriebsvermögen und verhindert ein Durchdrehen der Räder, indem sie auf die Bremsen der Antriebsräder und den Motor einwirkt. Darüber hinaus ermöglich ...

    System nicht aktiviert
    Das System wird unter folgenden Bedingungen deaktiviert: Die Entriegelungstaste auf der Fernbedienung wird gedrückt. Wenn jedoch keine der Türen (oder die Heckklappe) innerhalb von 30 Sekunden geöffnet wird, stellt sich das System wieder scharf. Die Verriegelungstas ...

    Kategorien



    © 2014-2019 Copyright www.aautos.net