Opel Adam: Kraftstoffe für Flüssiggasbetrieb - Kraftstoffe - Fahren und Bedienung - Opel Adam BetriebsanleitungOpel Adam: Kraftstoffe für Flüssiggasbetrieb

Opel Adam / Opel Adam Betriebsanleitung / Fahren und Bedienung / Kraftstoffe / Kraftstoffe für Flüssiggasbetrieb

Flüssiggas ist als LPG (Liquefied Petroleum Gas) oder unter der französischen Bezeichnung GPL (Gaz de Pétrole Liquéfié) bekannt. LPG ist auch als Autogas bekannt.

LPG besteht hauptsächlich aus Propan und Butan. Die Oktanzahl liegt je nach Butan-Anteil zwischen 105 und 115. LPG wird flüssig bei einem Druck von etwa 5 - 10 bar gelagert.

Der Siedepunkt hängt vom Druck und vom Mischungsverhältnis ab. Bei Umgebungsdruck liegt er zwischen -42 C (reines Propan) und -0,5 C (reines Butan).

Achtung

Das System arbeitet bei Umgebungstemperaturen von -8 C bis 100 C.

Die volle Funktionsfähigkeit des LPGSystems kann nur mit Flüssiggas gewährleistet werden, das mindestens den Anforderungen gemäß DIN EN 589 entspricht.

Kraftstoffwahltaste

Kraftstoffwahltaste


Durch Drücken der Taste LPG wird zwischen Benzin- und Flüssiggasbetrieb umgeschaltet, sobald die erforderlichen Parameter (Kühlmitteltemperatur, Gastemperatur und Mindestdrehzahl des Motors) erreicht sind.

Die Anforderungen sind normalerweise nach etwa 60 Sekunden (je nach Außentemperatur) und der ersten festen Betätigung des Gaspedals erreicht. Der LED-Status zeigt den aktuellen Betriebsmodus.

LED aus = Benzinbetrieb

LED leuchtet = Flüssiggasbetrieb

LED blinkt = Umschalten nicht möglich, eine Kraftstoffart ist aufgebraucht

Sobald die Flüssiggastanks leer sind, wird bis zum Ausschalten der Zündung automatisch auf Benzinbetrieb umgeschaltet.

Den Benzintank alle 6 Monate bis zum Leuchten der Kontrollleuchte
leerfahren und anschließend neu betanken.

Dies hilft, die Kraftstoffqualität und die Funktionsfähigkeit des Systems für den Benzinbetrieb aufrecht zu halten.

Fahrzeug in regelmäßigen Abständen volltanken, um Korrosion im Tank zu vermeiden.

Störungen und Maßnahmen

Wenn Gasbetrieb nicht möglich ist, Folgendes prüfen:

  • Ist genügend Flüssiggas vorhanden?
  • Ist genügend Benzin für den Startvorgang vorhanden?

Bei extremen Temperaturen kann es in Kombination mit der Zusammensetzung des Gases etwas länger dauern, bevor das System von Benzinbetrieb auf Gasbetrieb umschaltet.

Bei extremen Bedingungen kann das System auch in den Benzinmodus zurückschalten, falls die Mindestanforderungen nicht erfüllt werden.

Bei allen anderen Störungen Hilfe einer Werkstatt in Anspruch nehmen.

Achtung

Reparaturen und Einstellungen dürfen nur von geschulten Fachkräften durchgeführt werden, um Sicherheit und Garantie des LPGSystems zu gewährleisten.

Flüssiggas wird mit einem bestimmten Geruch versehen (odoriert), so dass Lecks leicht entdeckt werden können.

Warnung

Wenn Sie im Fahrzeug oder in der unmittelbaren Umgebung Gasgeruch wahrnehmen, sofort in den Benzinmodus schalten. Das Rauchen beim Tanken ist daher untersagt.

Keine offenen Flammen oder Zündquellen.

Wenn der Gasgeruch weiter besteht, den Motor nicht starten. Störungsursache umgehend von einer Werkstatt beheben lassen.

Bei Benutzung unterirdischer Parkgaragen die Anweisungen des Betreibers und die örtlichen gesetzlichen Bestimmungen einhalten.

Hinweis

Bei einem Unfall Zündung und Beleuchtung ausschalten.

    Kraftstoffe für Otto- Motoren
    Nur bleifreie Kraftstoffe verwenden, die der Europäischen Norm EN 228 oder EN DIN 51626-1 bzw. einer gleichwertigen Spezifikation entsprechen. Der Motor kann mit E10-Kraftstoff betrieben w ...

    Tanken
    Gefahr Vor dem Tanken Motor abstellen. Auch Mobiltelefone sind auszuschalten. Beim Tanken die Bedienungshinweise und Sicherheitsbestimmungen der Tankstelle befolgen. Gefahr Kraftstoff ist b ...

    Andere Materialien:

    Batterie kontrollieren
    Taste oder drücken. Wenn die Batterie-Kontrollleuchte kurz aufleuchtet, ist die Batterie in Ordnung. Wenn die Batterie-Kontrollleuchte nicht kurz aufleuchtet, ist die Batterie leer. Batterie wechseln Info Wenn die Batterie des Schlüssels innerhalb des Empfangsbere ...

    Abschleppen eines Fahrzeugs mit Automatikgetriebe
    Bei abgestelltem Motor ist die Druckumlaufschmierung des Getriebes nicht gewährleistet. Deshalb sollte das defekte Fahrzeug vorzugsweise auf einem Anhänger oder mit angehobenen Hinterrädern transportiert werden. In Ausnahmefällen darf das Fahrzeug mit allen vier Rä ...

    Kofferraumausstattung
    1. Hintere Ablage Hintere Ablage Ablage ausbauen: haken Sie die Ablage aus der Halterung A aus, ziehen Sie sie an beiden Seiten hoch, um sie aus den Halterungen zu lösen, heben Sie die Ablage an und kippen Sie sie leicht, um sie herauszuziehen. Verstauen, zwei Möglichkeit ...

    Kategorien



    © 2014-2018 Copyright www.aautos.net