Ford Ka: Nachfüllen von Motorkühlmittel - Kontrolle der füllstände - Wartung und pflege - Ford Ka BetriebsanleitungFord Ka: Nachfüllen von Motorkühlmittel

ACHTUNG

Motorkühlmittel nur bei kaltem Motor nachfüllen.

Ist der Motor warmgelaufen, mindestens 10 Minuten warten, damit er abkühlt.

Den Deckel des Behälters nie bei laufendem Motor entfernen.

Den Deckel des Behälters nie bei warmgelaufenem Motor entfernen.

Immer abwarten, bis er abgekühlt ist. Unverdünntes Kühlmittel ist bei unabsichtlichem Kontakt mit heißen Motorteilen entflammbar: Brandgefahr.

Im Notfall kann Wasser der Motorkühlanlage hinzugefügt werden, um bis zur nächsten Werkstatt des Ford-Kundendienstnetzes zu fahren.

Die Anlage so schnell wie möglich durch eine Werkstatt des Ford- Kundendienstnetzes prüfen lassen.

Wird nicht korrekt verdünntes Kühlmittel über längere Zeit lang eingesetzt, kann dies zu schwerwiegenden Motorschäden aufgrund von Korrosion, Überhitzung oder Vereisung führen.

Den Verschluss langsam abschrauben. Die Anlage steht unter Druck und wenn der Verschluss losgeschraubt wird, entweicht hörbar Luft, was ganz normal ist.

Ist der Stand niedrig, langsam eine Mischung aus 50 % destilliertem Wasser und 50 % Kühlflüssigkeit ARTECO Havoline XLC durch den Einfüllstutzen C bis zur MAXMarkierung nachfüllen.

Nie über die MAX-Markierung einfüllen.

Die Mischung aus 50 % destilliertem Wasser und 50 % Kühlflüssigkeit ARTECO Havoline XLC bietet Frostschutz bis auf Temperaturen unter -35C.

Unter besonders harten klimatischen Bedingungen wird eine Mischung aus 60 % Kühlflüssigkeit ARTECO Havoline XLC und 40 % demineralisiertem Wasser empfohlen.

ACHTUNG

Beim Auffüllen darauf achten, dass Flüssigkeit mit den heißgelaufenen Motorteilen nicht in Berührung kommt.

In der Motorkühlanlage wird Frostschutzmittel verwendet.

Zum eventuellen Nachfüllen die gleichen in der Kühlanlage enthaltenen Flüssigkeiten verwenden. Die Flüssigkeit ARTECO Havoline XLC cooling fluid kann nicht mit beliebigen anderen Flüssigkeiten vermischt werden. Sollte dies trotzdem geschehen, keinesfalls den Motor starten und sofort das Ford- Kundendienstnetz verständigen.

ACHTUNG
  • Die Kühlanlage steht unter Druck. Der Verschluss kann - falls erforderlich - nur durch einen Originalverschluss ersetzt werden, anderenfalls ist die Wirksamkeit der Anlage in Frage gestellt. Bei sehr heißem Motor den Verschluss am Behälter nicht öffnen: Verbrennungsgefahr.
  • Bei warmem Motor sehr vorsichtig im Motorraum arbeiten: Verbrennungsgefahr.

FLÜSSIGKEIT DER WINDSCHUTZ- /HECKSCHEIBENWASCHANLAGE Abb. 1-2

Zum Nachfüllen von Flüssigkeit den Verschluss D an der entsprechenden Lasche entfernen.

Den Flüssigkeitsstand durch Sichtkontrolle des Behälters von außen kontrollieren.

Den Verschluss D durch Drücken auf seine Mitte schließen.

ACHTUNG

Nie mit leerem Scheibenwaschbehälter fahren: die Aktion der Scheibenwaschanlage ist für eine bessere Sicht unverzichtbar.

Einige handelsübliche Zusätze sind entflammbar. Im Motorraum befinden sich heiße Teile, die bei Berührung mit der Flüssigkeit einen Brand verursachen könnten.

BREMSFLÜSSIGKEIT Abb. 1-2

Schrauben Sie den Deckel E ab und prüfen Sie, dass der Behälter ganz voll ist.

Der Flüssigkeitsstand im Behälter darf jedoch die Markierung MAX nicht überschreiten.

Wenn Flüssigkeit nachgefüllt werden muss, wird zur Verwendung der in der Tabelle "Flüssigkeiten und Schmiermittel" (siehe Kapitel "Technische Daten") angegebenen Bremsflüssigkeit geraten.

ANMERKUNG Säubern Sie sorgfältig den Verschluss E des Behälters und die umliegende Oberfläche.

Beim Öffnen des Verschlusses muss sorgfältig darauf geachtet werden, dass keine Verschmutzungen in den Behälter gelangen.

Zum Nachfüllen immer einen Trichter mit eingebautem Filter mit einer Filtermasche, die kleiner oder gleich 0,12 mm ist, benutzen.

ACHTUNG Die Bremsflüssigkeit absorbiert Wasser. Wenn das Fahrzeug vorwiegend in Gebieten mit hoher Luftfeuchtigkeit benutzt wird, ist die Flüssigkeit deshalb häufiger als im "Plan der programmierten Wartung" angegeben zu ersetzen.

Der Kontakt zwischen der stark ätzenden Bremsflüssigkeit und den lackierten Teilen vermeiden.

Sollte dies jedoch geschehen, sofort mit Wasser abwaschen.

ACHTUNG
  • Die Bremsflüssigkeit ist giftig und äußerst korrosiv.

    Bei zufälliger Berührung die betroffenen Hautstellen sofort mit ausreichend Wasser und neutraler Seife waschen und mit viel Wasser spülen. Wenden Sie sich bei einem Verschlucken sofort an einen Arzt.

  • Das Symbol
    auf dem Behälter bezeichnet synthetische Bremsflüssigkeit, die damit von der mineralischen unterschieden wird. Die Benutzung von Bremsflüssigkeiten auf Mineralölbasis beschädigt unwiderruflich die speziellen Gummidichtungen der Bremsanlage.

LUFTFILTER/POLLENFILTER

Wenden Sie sich für den Wechsel des Luft- oder Pollenfilters an das Ford- Kundendienstnetz.

    Motorölverbrauch
    Der maximale Ölverbrauch liegt bei etwa 400 Gramm je 1000 km. In der ersten Gebrauchsphase des Fahrzeugs befindet sich der Motor in der Einlaufphase. Die Werte für den Ölverbrauc ...

    Dieselfilter
    ABFLUSS DES KONDENSWASSERS (Duratorq- Ausführungen) Wasser im Kraftstoffversorgungskreis kann schwere Schäden am ganzen Einspritzsystem verursachen und Funktionsstörungen des Mo ...

    Andere Materialien:

    Mercedes-Benz Original-Teile
    Umwelthinweis Die Daimler AG bietet recycelte Tauschaggregate und -teile in gleicher Qualität wie Neuteile an. Dabei gilt der gleiche Anspruch aus Sachmängelhaftung wie bei Neuteilen. Hinweis Wenn Sie von Mercedes-Benz nicht frei gegebene Teile, Reifen und Räder sowie sicherheitsreleva ...

    Sicherheitsgurte
    Schließen/Öffnen der Sicherheitsgurte Schließen/Öffnen der Sicherheitsgurte Ziehen Sie den Gurt zu sich hin und lassen Sie den Riegel im Gurtschloss einrasten. Prüfen Sie, ob der Gurt richtig eingerastet ist, indem Sie daran ziehen. Zum Öffnen der Gurte ...

    Sitzbezüge reinigen
    Allgemeine Hinweise Hinweis Verwenden Sie zur Reinigung von Bezügen aus Echtleder, Kunstleder oder DINAMICA kein Mikrofasertuch. Dieses kann bei häufigem Gebrauch den Bezug beschädigen. Beachten Sie, dass die regelmäßige Pflege Voraussetzung dafür ist, die Optik und Haptik der Bezüge ...

    Kategorien



    © 2014-2019 Copyright www.aautos.net