Mercedes A-Klasse: Reifendruck wird erreicht - Tirefit kit - Reifenpanne - Pannenhilfe - Mercedes A-Klasse BetriebsanleitungMercedes A-Klasse: Reifendruck wird erreicht

Warnung

Ein mit Reifendichtmittel vorübergehend abgedichteter Reifen beeinträchtigt die Fahreigenschaften und ist für höhere Geschwindigkeiten nicht geeignet. Es besteht Unfallgefahr!

Passen Sie Ihre Fahrweise entsprechend an und fahren Sie vorsichtig. Überschreiten Sie nicht die angegebene Höchstgeschwindigkeit für einen mit Reifendichtmittel abgedichteten Reifen.

Die zulässige Höchstgeschwindigkeit für einen mit Reifendichtmittel abgedichteten Reifen ist 80 km/h. Der obere Teil des Aufklebers TIREFIT muss am Kombiinstrument im Sichtbereich des Fahrers befestigt sein.

Wenn nach zehn Minuten der Reifendruck von 200 kPa ( 2,0 bar , 29 psi ) erreicht wird:

  • Den Reifenfüllkompressor ausschalten.
  • Den Füllschlauch vom Ventil des defekten Reifens abschrauben.

Beachten Sie, dass beim Abschrauben des Füllschlauchs eventuell Reifendichtmittel austreten kann.

  • Die Reifendichtmittelflasche, den Reifenfüllkompressor und das Warndreieck verstauen.
  • Sofort losfahren.
  • Nach etwa zehn Minuten Fahrt anhalten und den Reifendruck mit dem Reifenfüllkompressor überprüfen.

Der Reifendruck muss jetzt mindestens 130 kPa (1,3 bar, 19 psi) betragen.

Warnung

Wenn der angegebene Reifendruck nach der kurzen Fahrt nicht erreicht wird, ist der Reifen zu stark beschädigt. Das Reifendichtmittel kann hier keine Pannenhilfe leisten. Beschädigte Reifen sowie ein zu geringer Reifendruck können das Bremsverhalten und die Fahreigenschaften stark beeinträchtigen. Es besteht Unfallgefahr!

Fahren Sie nicht weiter. Verständigen Sie eine qualifizierte Fachwerkstatt.

Info

In Ihrem Fahrzeug finden Sie einen Aufkleber mit der Telefonnummer des Mercedes-Benz Service24h, z. B. an der B-Säule der Fahrerseite.

  • Wenn der Reifendruck noch mindestens 130 kPa (1,3 bar, 19 psi) beträgt, den Reifendruck korrigieren. Werte siehe Reifendrucktabelle in der Tankklappe.
  • Reifendruck erhöhen: Den Reifenfüllkompressor einschalten.

Reifendruck wird erreicht


  • Reifendruck verringern: Die Ablasstaste neben dem Manometer
    drücken.

  • Wenn der Reifendruck korrekt ist, den Füllschlauch vom Ventil des abgedichteten Reifens abschrauben.Beachten Sie, dass beim Abschrauben des Füllschlauchs eventuell Reifendichtmittel austreten kann
  • Die Ventilkappe auf das Ventil des abgedichteten Reifens drehen.

Reifendruck wird erreicht


  • Zum Abnehmen der Reifendichtmittelflasche vom Reifenfüllkompressor die Verriegelung der gelben Verschlusskappe zusammendrücken.
  • Die Reifendichtmittelflasche aus dem Reifenfüllkompressor ziehen.Der Füllschlauch bleibt an der Reifendichtmittelflasche.
  • Zur nächsten qualifizierten Fachwerkstatt fahren und den Reifen ersetzen lassen.
  • Die Reifendichtmittelflasche und den Füllschlauch so bald wie möglich in einer qualifizierten Fachwerkstatt ersetzen lassen.
  • Die Reifendichtmittelflasche alle vier Jahre in einer qualifizierten Fachwerkstatt austauschen lassen.
    Reifendruck wird nicht erreicht
    Wenn nach zehn Minuten der Reifendruck von 200 kPa ( 2,0 bar , 29 psi ) nicht erreicht wird: Den Reifenfüllkompressor ausschalten. Den Füllschlauch vom Ventil des defekten Reifens abschraub ...

    Batterie (Fahrzeug)
    ...

    Andere Materialien:

    Mit KEYLESS-GO
    Die Fahrertür und die Tür, an der der Türgriff bedient wird, müssen geschlossen sein. Der Schlüssel muss sich außerhalb des Fahrzeugs befinden. Der Abstand des Schlüssels zu dem betätigten Türgriff darf nicht größer als 1 m sein. Die vertiefte Sensorfläche am Türgriff so ...

    Bestandteile des Pannensets
    Abb. 113 Bestandteile des Pannensets Das Pannenset besteht aus folgenden Bestandteilen: Ventileinsatzdreher Aufkleber mit der Geschwindigkeitsangabe "max. 80 km/h" bzw. "max. 50 mph" Einfüllschlauch mit Verschlussstopfen Luftkompressor Reifenfüllschlauch Reifenfül ...

    Anlassen im notfall
     Abb. 56 Bei einem Notstart mit Hilfsbatterie darf das Minuskabel (-) der Hilfsbatterie nie am Minuspol A-Abb. 56 der Batterie des Fahrzeuges angeschlossen werden, sondern muss an einem Massepunkt des Motors/Getriebes angeschlossen werden. ACHTUNGFür den Austausch der ...

    Kategorien



    © 2014-2019 Copyright www.aautos.net