Hyundai i10: Starthilfe - Pannenhilfe - Hyundai i10 BetriebsanleitungHyundai i10: Starthilfe

Starthilfe


Verbinden Sie die Kabel in numerischer Reihenfolge und lösen Sie sie in umgekehrter Reihenfolge.

Starthilfe

Starthilfe kann gefährlich sein, wenn sie nicht korrekt durchgeführt wird. Daher sollten Sie, um sich selber und Ihr Fahrzeug zu schützen, den Anweisungen genau folgen. Falls Sie nicht sicher sind, lassen Sie einen kompetenten Fachmann oder die Pannenhilfe die Starthilfe durchführen.

ACHTUNG

Benutzen Sie ausschließlich eine 12V-Batterie bzw. ein 12V-Start-hilfesystem.

Bei Verwendung einer 24V-Spannungsquelle (zwei in Reihe geschaltete Batterien) kann das elektrische System Ihres Fahrzeugs beschädigt werden.

WARNUNG - Batterie

Versuchen Sie unter keinen Umständen die spezifische Dichte der Batteriesäure zu prüfen. Die Batterie könnte platzen oder explodieren und schwere Verletzungen verursachen.

  • Halten Sie keine brennende Zigarette oder andere brennenden oder glühenden Gegenstände an die Batterie. Eine Batterie produziert wasserstoffhaltige Gase, die von Feuer und Funken zur Explosion gebracht werden können.
  • Autobatterien enthalten Schwefelsäure.

    Diese ist giftig und stark korrosiv.

  • Versuchen Sie niemals, den Motor mit Starthilfekabeln anzulassen, wenn die entladene Batterie eingefroren oder der Säurestand zu gering ist. Die Batterie könnte platzen oder explodieren.

Vorgehensweise beim Fremdstart

ACHTUNG - AGM-Akku Starthilfeverfahren (falls vorhanden)

  • AGM-Batterien (Absorbent Glass Matt) sind wartungsfrei. Wir empfehlen, AGM-Batterien in einer HYUNDAI Vertragswerkstatt instand halten zu lassen. Zum Aufladen Ihres AGM-Akkus verwenden Sie ausschließlich vollautomatische Ladegeräte, die speziell für AGM-Akkus entwickelt wurden.
  • Für das Ersetzen der AGM Batterie, wir die Verwendung von Ersatzteilen, die bei einem HYUNDAI Vertragswerkstatt erworben wurden.
  • Den Verschluss auf dem Akku auf keinen Fall abnehmen oder entfernen! Anderenfalls könnte aus dem Akku Elektrolyt austreten und möglicherweise zu schweren Verletzungen führen.
  • Nachdem der AGM-Akku wieder angeschlossen oder ausgetauscht wurde, ist die ISG-Funktion nicht sofort betriebsbereit. Wenn Sie die ISG-Funktion benutzen wollen, muss zuerst der Akkusensor ca. 4 Stunden lang bei ausgeschalteter Zündung kalibriert werden.
  1. Vergewissern Sie sich, dass es sich bei der stromabgebenden Batterie um eine 12VBatterie handelt und dass das Minuskabel an der Fahrzeugmasse befestigt ist.
  2. Befindet sich die stromabgebende Batterie in einem anderen Fahrzeug, dürfen sich die beiden Fahrzeuge nicht berühren.
  3. Schalten Sie sämtliche nicht benötigten elektrischen Verbraucher.
  4. Verbinden Sie das Starthilfekabel wie in der Illustration dargestellten Reihenfolge. Verbinden zuerst ein Ende des Starthilfekabel mit dem Pluspol der entladenen Batterie (1), danach verbinden Sie das andere Ende mit dem Plupol der stromabgebenden Batterie (2).

Fahren Sie fort indem sie das eine Ende des anderen Starthilfekabels mit dem Minuspol der stromabgebenden Batterie (3) verbinden und danach das andere Ende an einem stabilen, Metallteil (z. B. Lasche zu Anheben des Motors), im Motorraum des zu startenden Fahrzeugs in einiger Entfernung von der Batterie anbringen(4). Verbinden Sie es nicht an oder neben einem

ACHTUNG - Batteriekabel

Schließen Sie das Starthilfekabel vom Minuspol der stromabgebenden Batterie nicht direkt an den Minuspol der entladenen Batterie an. Die entladene Batterie kann überhitzen, reißen und Batteriesäure kann auslaufen.

Bauteil, welches sich beim Anlassen bewegt.

Achten Sie darauf, dass die Starthilfekabel keine anderen Teile als die beschriebenen Batteriepole oder den beschriebenen Massepunkt am Motor berühren. Bücken Sie sich nicht über die Batterie, während Sie die Starthilfekabel anbringen.

  1. Starten Sie den Motor des stromabgebenden Fahrzeugs und lassen Sie diesen mit einer Drehzahl von ca. 2000 1/min laufen.

    Lassen Sie danach erst den Motor des Fahrzeugs mit der entladenen Batterie an.

Ist der Grund für die entladene Batterie nicht bekannt, empfehlen wir Ihnen, dass das System durch einen autorisierten HYUNDAIHändler überprüft werden.

Fahrzeug anschieben

Fahrzeuge sollten grundsätzlich nicht angeschoben werden, da das Abgasreinigungssystem dadurch beschädigt werden könnte.

Folgen Sie den Anweisungen in diesem Abschnitt für Starthilfe.

WARNUNG

Versuchen Sie unter keinen Umständen, ein Fahrzeug anzuschleppen.

Wenn der Motor plötzlich anspringt, besteht die Gefahr, dass Sie auf das ziehende Fahrzeug auffahren.

    Wenn der Anlasser normal funktioniert, der Motor aber nicht anspringt
    Überprüfen Sie den Krafttstoffvorrat. Stellen Sie die Zündung auf LOCK, überprüfen Sie sämtliche Verbin-dungen bei der Zündspule und den Zündkerzen. ...

    Wenn Der Motor Überhitzt
    Wenn die Motortemperaturanzeige eine Überhitzung anzeigt, geht die Leistung zurück oder Sie hören ein lautes Klopfoder Klingelgeräusch. Sollte dies der Fall sein, gehen Sie wie ...

    Andere Materialien:

    Deaktivieren und Aktivieren
    Wenn Sie das Fahrzeug längere Zeit nicht benutzen, können Sie KEYLESS-GO deaktivieren. Der Schlüssel entnimmt dann nur sehr wenig Energie und die Batterie wird geschont. Das Fahrzeug muss zum Aktivieren und Deaktivieren nicht in der Nähe sein. Deaktivieren: Taste des Schlüssels zwei ...

    Windschutzscheibenwischer/-waschanlage
    A: Wischergeschwindigkeitsteuerung - Einzelnen Wischvorgang - Off (Aus) - Intervallbetrieb - Niedrig Wischergeschwindigkeit - Schnelle Wischergeschwindigkeit B: Waschanlage mit kurzen Wischvorgängen (vorne) (ausstattungsabhängig) ...

    Funktionsweise der automatischen Beifahrer-Airbagabschaltung
    Kontrollleuchte PASSENGER AIR BAG ON Kontrollleuchte PASSENGER AIR BAG OFF Anhand der Kontrollleuchten können Sie erkennen, ob der Beifahrer-Airbag abgeschaltet oder aktiviert ist. Die Start-Stopp-Taste ein- oder zweimal drücken, oder den Schlüssel im Zündschloss in Stell ...

    Kategorien



    © 2014-2019 Copyright www.aautos.net