Opel Adam: Starthilfe - Fahrzeugwartung - Opel Adam BetriebsanleitungOpel Adam: Starthilfe

Motor nicht mit einem Schnelllader anlassen.

Bei entladener Fahrzeugbatterie kann der Motor mit Starthilfekabeln und der Fahrzeugbatterie eines anderen Fahrzeugs gestartet werden.

Warnung

Das Anlassen mit Starthilfekabeln muss mit äußerster Vorsicht geschehen.

Jede Abweichung von der folgenden Anleitung kann zu Verletzungen oder Beschädigungen durch Explosion der Batterien und zu Beschädigung der elektrischen Anlagen an beiden Fahrzeugen führen.

Warnung

Berührung der Batterie mit Augen, Haut, Textilien und lackierten Oberflächen vermeiden. Die Batterie enthält Schwefelsäure, die bei direkter Berührung Verletzungen und Sachschäden verursachen kann.

  • Keine Funken oder offenen Flammen in Batterienähe.
  • Eine entladene Fahrzeugbatterie kann bereits bei einer Temperatur von 0 C einfrieren. Die eingefrorene Batterie vor dem Anklemmen der Starthilfekabel auftauen.
  • Beim Umgang mit der Batterie Augenschutz und Schutzkleidung tragen.
  • Starthilfebatterie gleicher Spannung (12 Volt) verwenden. Ihre Kapazität (Ah) darf nicht wesentlich unter der der entladenen Batterie liegen.
  • Starthilfekabel mit isolierten Polklemmen und einem Querschnitt von mindestens 16 mm2 (bei Dieselmotoren 25 mm2) verwenden.
  • Entladene Fahrzeugbatterie nicht vom Bordnetz trennen.
  • Unnötige Stromverbraucher abschalten.
  • Während des gesamten Vorgangs nicht über die Batterie beugen.
  • Die Polklemmen des einen Kabels dürfen die des anderen Kabels nicht berühren.
  • Die Fahrzeuge dürfen sich während der Starthilfe nicht berühren.
  • Parkbremse anziehen, Getriebe in Neutralstellung
  • Die Pluspolschutzkappen an beiden Fahrzeugbatterien öffnen.

Starthilfe


Reihenfolge für das Anschließen der Kabel:

  1. Rotes Kabel am positiven Pol der Starthilfebatterie anschließen.
  2. Das andere Ende des roten Kabels am positiven Pol der entladenen Batterie anschließen.
  3. Schwarzes Kabel am negativen Pol der Starthilfebatterie anschließen.
  4. Das andere Ende des schwarzen Kabels an einen Massepunkt des Fahrzeugs wie zum Beispiel den Motorblock oder eine Befestigungsschraube des Motors anschließen.

    So weit wie möglich von der entladenen Fahrzeugbatterie entfernt anschließen, jedoch mindestens 60 cm.

Die Kabel so führen, dass sie nicht von sich drehenden Teilen im Motorraum erfasst werden können.

Starten des Motors:

  1. Motor des Starthilfe gebenden Fahrzeugs starten.
  2. Nach 5 Minuten den anderen Motor starten. Startversuche sollten nicht länger als 15 Sekunden dauern und in Intervallen von 1 Minute durchgeführt werden.
  3. Beide Motoren mit angeschlossenen Kabeln ca. 3 Minuten im Leerlauf laufen lassen.
  4. Elektrische Verbraucher (z. B.

    Scheinwerfer, Heckscheibenheizung) am Starthilfe erhaltenden Fahrzeug einschalten.

  5. Das Abnehmen der Kabel muss genau in umgekehrter Reihenfolge erfolgen.
    Reserverad
    Bei der Montage eines Reserverads, das sich von den anderen Rädern unterscheidet, ist dieses Reserverad als Notrad zu betrachten und es müssen die entsprechenden Geschwindigkeitsbeschr&a ...

    Abschleppen
    ...

    Andere Materialien:

    ISG (Idle Stop and Go)-System
    ISG Betrieb Das ISG-System hilft bei der Reduktion von Kraftstoffverbrauch durch automatisches Abschalten des Motors bei Stillstand reduziert. (Zum Beispiel: rote Ampel, Stoppschild, Stau) Der Motor startet automatisch, sobald die Startbedingungen erfüllt werden. Nach dem Anlassen des ...

    Beifahrersitz umklappen
    Verletzungsgefahr! Setzen Sie nur passende und ver schließbare Behälter in das Ablagefach ein. Sonst können Sie und andere bei ei nem Unfall, einem plötzlichen Bremsma növer oder einer schnellen Richtungs änderung durch die Behälter oder ihren Inhalt ve ...

    Seitliche Blinkleuchten
    Zum Auswechseln der Glühlampe das Leuchtengehäuse abnehmen: Lampe nach links schieben und an der rechten Seite entfernen. Lampenfassung linksherum drehen und aus dem Gehäuse herausnehmen. Die Glühlampe aus der Fassung herausziehen und auswechsel ...

    Kategorien



    © 2014-2019 Copyright www.aautos.net