SEAT Mii: Vorbereitungen zu Arbeiten im Motorraum - Im Motorraum - Pflegen, Reinigen, Instandhalten - SEAT Mii BetriebsanleitungSEAT Mii: Vorbereitungen zu Arbeiten im Motorraum

Themeneinführung

Vor allen Arbeiten im Motorraum das Fahrzeug immer auf einem waagerechten und tragfähigen Untergrund sicher abstellen.

Der Motorraum eines Fahrzeugs ist ein gefährlicher Bereich. Niemals Arbeiten am Motor und im Motorraum durchführen, wenn man nicht mit den notwendigen Handlungen und den allgemein gültigen Sicherheitsvorkehrungen vertraut ist und wenn falsche Betriebsmittel und Betriebsflüssigkeiten sowie ungeeignete Werkzeuge zur Verfügung stehen ! Gegebenenfalls alle Arbeiten bei einem Fachbetrieb durchführen lassen. Schwere Verletzungen können durch unsachgemäße Arbeiten verursacht werden.

Ergänzende Informationen und Warnhinweise:
● Außenansichten
● Scheibenwischer und -wascher
● Motor anlassen und abstellen
● Bremsflüssigkeit
● Kontrollen beim Tanken
● Motoröl
● Motorkühlmittel
● Fahrzeugbatterie
● Zubehör, Teileersatz, Reparaturen und Änderungen

ACHTUNG

Unbeabsichtigte Fahrzeugbewegungen während der Wartungsarbeiten können schwere Verletzungen verursachen.

● Niemals unter dem Fahrzeug arbeiten, wenn es nicht gegen Wegrollen gesichert ist. Wenn unter dem Fahrzeug gearbeitet wird, während die Räder den Boden berühren, muss das Fahrzeug auf einer Ebene stehen, die Räder müssen blockiert und der Fahrzeugschlüssel aus dem Zündschloss abgezogen sein.
● Wenn unter dem Fahrzeug gearbeitet werden soll, muss das Fahrzeug zusätzlich mit geeigneten Unterstellböcken sicher abgestützt werden.

Der Wagenheber reicht für diesen Zweck nicht aus und kann versagen, was schwere Verletzungen verursachen kann.
● Den Start-Stopp-Betrieb ausschalten.

ACHTUNG

Der Motorraum jedes Fahrzeugs ist ein gefährlicher Bereich und kann schwere Verletzungen verursachen!
● Bei allen Arbeiten immer äußerst umsichtig und vorsichtig sein sowie die allgemein gültigen Sicherheitsvorkehrungen beachten. Niemals ein persönliches Risiko eingehen.
● Niemals Arbeiten am Motor und im Motorraum durchführen, wenn man nicht mit den notwendigen Handlungen vertraut ist. Wenn man unsicher ist, was zu tun ist, die notwendigen Arbeiten von einem Fachbetrieb durchführen lassen. Schwere Verletzungen können die Folge von nicht ordnungsgemäß durchgeführter Arbeit sein.
● Niemals die Motorraumklappe öffnen oder schließen, solange Dampf oder Kühlmittel austritt. Heißer Dampf oder Motorkühlmittel können schwere Verbrennungen verursachen. Immer warten, bis man keinen Dampf oder Kühlmittel mehr aus dem Motorraum austreten hört und sieht.
● Immer den Motor abkühlen lassen, bevor die Motorraumklappe geöffnet wird.
● Heiße Teile des Motors oder der Abgasanlage können bei Berührung die Haut verbrennen.
● Wenn der Motor sich abgekühlt hat, ist vor dem Öffnen der Motorraumklappe Folgendes zu beachten.
– Handbremse fest anziehen und den Schalthebel in die Neutralstellung bringen.
– Fahrzeugschlüssel aus dem Zündschloss abziehen.
– Kinder stets vom Motorraum fernhalten und niemals unbeaufsichtigt lassen.
● Das Motorkühlsystem steht bei heißem Motor unter Druck. Niemals bei heißem Motor den Deckel des Motorkühlmittelausgleichsbehälters öffnen. Dadurch kann Kühlmittel herausspritzen und schwere Verbrennungen und Verletzungen verursachen.
– Nach Abkühlen den Deckel langsam und sehr vorsichtig entgegen dem Uhrzeigersinn drehen und dabei leichten Druck nach unten auf den Deckel ausüben.
– Immer das Gesicht, die Hände und Arme vor heißem Motorkühlmittel oder Dampf mit einem großen, dicken Lappen schützen.
● Beim Nachfüllen keine Betriebsflüssigkeiten auf Motorteile oder die Abgasanlage gießen. Die vergossenen Betriebsflüssigkeiten können einen Brand verursachen.

ACHTUNG

Hochspannung der elektrischen Anlage kann Stromschläge, Verbrennungen, schwere Verletzungen und den Tod verursachen!

● Niemals die elektrische Anlage kurzschließen. Die Fahrzeugbatterie könnte explodieren.
● Um das Risiko eines Stromschlags und schwerer Verletzungen zu reduzieren, während der Motor läuft oder gestartet wird, Folgendes beachten:
– Niemals die elektrischen Leitungen der Zündanlage berühren.

ACHTUNG

Im Motorraum befinden sich drehende Teile, die schwere Verletzungen verursachen können.

● Niemals in den Bereich des oder direkt in den Kühlerventilator fassen.

Das Berühren der Rotorblätter kann schwere Verletzungen verursachen.
Der Ventilator ist temperaturgesteuert und kann sich selbstständig einschalten – auch bei ausgeschalteter Zündung oder aus dem Zündschloss abgezogenem Fahrzeugschlüssel.
● Wenn beim Startvorgang oder bei laufendem Motor Arbeiten durchgeführt werden müssen, geht eine lebensbedrohende Gefahr von sich drehenden Teilen (z. B. Keilrippenriemen, Generator, Kühlerventilator) und von der Hochspannungszündanlage aus. Immer höchste Sorgfalt walten lassen.
– Immer darauf achten, dass sich keine Körperteile, Schmuck, Krawatten, lose Kleidungsstücke und lange Haare in drehenden Motorteilen verfangen können. Vor der Arbeit immer Schmuck und Krawatten entfernen, lange Haare hochbinden und alle Kleidungsstücke am Körper eng anliegen lassen, um zu vermeiden, dass sie sich an den Motorteilen verfangen.
– Immer extrem vorsichtig und niemals unachtsam das Gaspedal betätigen.

Das Fahrzeug kann sich auch bei angezogener Handbremse in Bewegung setzen.
● Keine Gegenstände, wie z. B. Putzlappen oder Werkzeug, im Motorraum liegenlassen. Zurückgelassene Gegenstände können Funktionsstörungen, Motorschäden und einen Brand verursachen.

ACHTUNG

Betriebsflüssigkeiten und einige Materialien im Motorraum sind leicht entflammbar und können Brände und schwere Verletzungen verursachen!

● Niemals rauchen.
● Niemals in der Nähe von offenen Flammen oder Funken arbeiten.
● Niemals Betriebsflüssigkeiten über den Motor gießen. Diese können sich an heißen Motorteilen entzünden und dadurch Verletzungen verursachen.
● Wenn Arbeiten am Kraftstoffsystem oder der elektrischen Anlage notwendig sind, Folgendes beachten:
– Immer die Fahrzeugbatterie abklemmen.
– Niemals in der Nähe von Heizungen, Durchlauferhitzern oder anderen offenen Flammen arbeiten.
● Immer einen funktionsfähigen, geprüften Feuerlöscher in der Nähe bereitstellen.

VORSICHT

Beim Nachfüllen oder Wechseln von Betriebsflüssigkeiten darauf achten, dass die Flüssigkeiten in den richtigen Behältern sind. Falsche Betriebsflüssigkeiten können schwerwiegende Funktionsmängel und einen Motorschaden verursachen!

Umwelthinweis

Aus dem Fahrzeug austretende Betriebsflüssigkeiten schädigen die Umwelt.

Deshalb regelmäßig den Boden unter dem Fahrzeug kontrollieren.

Wenn auf dem Boden Flecken durch Öl oder andere Betriebsflüssigkeiten zu sehen sind, Fahrzeug von einem Fachbetrieb prüfen lassen. Ausgelaufene Betriebsflüssigkeiten fachgerecht entsorgen.

Fahrzeug für Arbeiten im Motorraum vorbereiten

Checkliste

Folgende Handlungen immer in der angegebenen Reihenfolge vor allen Arbeiten im Motorraum durchführen :

● Fahrzeug auf ebenem und festem Untergrund sicher abstellen.
●Bremspedal treten und halten, bis der Motor abgestellt ist.
●Handbremse fest anziehen.
●Schalthebel in Neutralstellung bringen.
●Motor abstellen und Fahrzeugschlüssel aus dem Zündschloss ziehen.
●Motor ausreichend abkühlen lassen.
●Kinder und andere Personen stets vom Motorraum fernhalten.
●Sicherstellen, dass das Fahrzeug nicht unerwartet wegrollen kann.

ACHTUNG

Immer den Handlungen in der Checkliste folgen und die allgemein gültigen Sicherheitsvorkehrungen beachten.
● Die Missachtung der für die eigene Sicherheit wichtigen Checkliste kann schwere Verletzungen verursachen.

Motorraumklappe öffnen und schließen

SEAT Mii Betriebsanleitung

Abb. 104 A: Entriegelungshebel im Fußraum auf der Fahrerseite. B: Entriegelungshebel an der Motorraumklappe.

SEAT Mii Betriebsanleitung

Abb. 105 C: Klappenstütze an der Motorraumklappe.

D: Mit der Klappenstütze gesicherte Motorraumklappe.

Motorraumklappe öffnen

● Vor dem Öffnen der Motorraumklappe sicherstellen, dass die Scheibenwischerarme an der Frontscheibe anliegen .
● Entriegelungshebel 1 in Pfeilrichtung ziehen Abb. 104 A. Die Motorraumklappe springt durch Federkraft aus der Verriegelung des Schlossträgers .
● Motorraumklappe etwas anheben und gleichzeitig den Entriegelungshebel 2 B in Pfeilrichtung drücken, um die Motorraumklappe vollständig zu öffnen.
● Klappenstütze in Pfeilrichtung aus der Halterung 3 C an der Motorraumklappe nehmen und in die dafür vorgesehene Öffnung 4 D (Pfeil) setzen.

Motorraumklappe schließen

● Motorraumklappe etwas anheben .
● Klappenstütze aus der Öffnung 4 D nehmen und in die Halterung 3 C an der Motorraumklappe stecken.
● Motorraumklappe aus einer Höhe von etwa 30 cm in die Verriegelung des Schlossträgers fallen lassen – nicht nachdrücken!

Wenn die Motorraumklappe nicht geschlossen sein sollte, Motorraumklappe wieder öffnen und richtig schließen.

Eine richtig geschlossene Motorraumklappe schließt bündig mit den umgebenden Karosserieteilen ab.

ACHTUNG

Eine nicht richtig geschlossene Motorraumklappe kann sich während der Fahrt plötzlich öffnen und die Sicht nach vorn versperren. Das kann Unfälle und schwere Verletzungen verursachen.

● Nach dem Schließen der Motorraumklappe prüfen, ob die Verriegelung im Schlossträger richtig eingerastet ist. Die Motorraumklappe muss bündig mit den umgebenden Karosserieteilen abschließen.
● Wenn während der Fahrt festgestellt werden sollte, dass die Motorraumklappe nicht richtig geschlossen ist, umgehend anhalten und Motorraumklappe schließen.
● Motorraumklappe nur dann öffnen oder schließen, wenn sich niemand im Schwenkbereich befindet.

VORSICHT

● Um Beschädigungen der Motorraumklappe und der Scheibenwischerarme zu vermeiden, die Motorraumklappe nur bei angeklappten Scheibenwischern öffnen.
● Vor Fahrtantritt Scheibenwischerarme immer an die Scheibe klappen.

    Im Motorraum
    ...

    Motoröl
    Themeneinführung Ergänzende Informationen und Warnhinweise: ● Heft Wartungsprogramm ● Vorbereitungen zu Arbeiten im Motorraum ● Zubehör, Teileersatz, Reparaturen u ...

    Andere Materialien:

    Einleitung Rückhaltesystem
    Das Rückhaltesystem kann bei einem Unfall das Risiko reduzieren, dass Fahrzeuginsassen mit Teilen des Fahrzeuginnenraums in Kontakt kommen. Darüber hinaus kann das Rückhaltesystem auch die Belastungen für die Fahrzeuginsassen während eines Unfalls reduzieren. Das Rückhaltesystem umfass ...

    Manuelles Schalten (Tiptronic)
    Abb. 73 Wählhebel: manuelles Schalten / Kombi-Instrument: eingelegter Gang Die Tiptronic ermöglicht es, die Gänge mithilfe des Wählhebels manuell zu schalten. Auf manuelles Schalten bei stehendem Fahrzeug umschalten Das Bremspedal durchtreten. Den Wählhebel in ...

    Verdecksystem (nur smart cabrio)
    Das Verdecksystem des smart cabrio be steht aus Faltdach Heckverdeck Seitenholmen Wenn Sie das Verdeck öffnen und das Heckverdeck abklappen, können Sie die Seitenholme über den Türen ausbauen. Verletzungsgefahr! Achten Sie beim Öffnen und Schließen de ...

    Kategorien



    © 2014-2019 Copyright www.aautos.net