Ford Ka: Vorgehensweise bei benzinmotoren - Motorstart - Anlassen und fahrt - Ford Ka BetriebsanleitungFord Ka: Vorgehensweise bei benzinmotoren

Ford Ka / Ford Ka Betriebsanleitung / Anlassen und fahrt / Motorstart / Vorgehensweise bei benzinmotoren

Vorgehen:

  • die Handbremse anziehen;
  • den Hebel der Gangschaltung auf den Leerlauf stellen;
  • treten Sie das Kupplungspedal ohne Druck auf das Gaspedal ganz durch;
  • den Zündschlüssel auf AVV drehen und sofort nach dem Start des Motors loslassen.

Springt der Motor beim ersten Anlassversuch nicht an, ist der Schlüssel vor einem weiteren Versuch erneut auf STOP zu drehen.

Wenn mit Schlüssel auf MAR die Kontrollleuchte auf der
Instrumententafel zusammen mit der Kontrollleuchte eingeschaltet bleibt,
empfiehlt es sich, den Schlüssel wieder auf STOP zu drehen und dann nochmals auf MAR; falls die Kontrollleuchte weiterhin eingeschaltet bleibt, muss es nochmals mit den anderen mitgelieferten Schlüsseln versucht werden.

Wenn es Ihnen noch immer nicht gelingt, den Motor zu starten, wenden Sie sich bitte an das Ford-Kundendienstnetz.

    Motorstart
    Das Fahrzeug verfügt über eine elektronische Wegfahrsperre: kann der Motor nicht angelassen werden, beziehen Sie sich bitte auf die Angaben im Abschnitt "Das Ford CODE-System" im Ka ...

    Vorgehensweise bei dieselmotoren
    Vorgehen: die Handbremse anziehen; den Hebel der Gangschaltung auf den Leerlauf stellen; den Zündschlüssel auf MAR drehen: auf der Instrumententafel leuchtet die Kontrollleucht ...

    Andere Materialien:

    Fahren im Winter
    Lassen Sie Ihr Fahrzeug zu Winterbeginn in einer qualifizierten Fachwerkstatt win terfest machen, z. B. in einem smart cen ter. Unfallgefahr! Wenn Sie die Hinweise zum Schal ten und Fahren im Winter nicht beach ten, kann dies zur Beeinträchtigung der Fahrstabilität, z. B. zum A ...

    Kurzzeitige Einstellung
    Aktivieren: Den DIRECT SELECT Wählhebel in Stellung D schalten. Am Lenkradschaltpaddle oder ziehen. Die kurzzeitige Einstellung bleibt für eine bestimmte Zeit aktiv. Unter bestimmten Bedingungen wird diese Mindestzeit verlängert, z. B. bei Querbeschleunigung, während einer ...

    Antiblockiersystem (ABS) und Bremssysteme (EBV und CSC)
    Das mit den EBV- und CSC * -Bremssystemen verbundene Anti-blockiersystem sorgt für erhöhte Stabilität und Manövrierfähigkeit Ihres Fahrzeugs beim Bremsen und eine bessere Kurvensteuerung, besonders auf schlechter oder rutschiger Fahrbahn. Das ABS verhindert das Bloc ...

    Kategorien



    © 2014-2021 Copyright www.aautos.net 0.0026