Opel Adam: Warnleuchten, Anzeige-Instrumente, Kontrollleuchten - Instrumente, Bedienelemente - Opel Adam BetriebsanleitungOpel Adam: Warnleuchten, Anzeige-Instrumente, Kontrollleuchten

Opel Adam / Opel Adam Betriebsanleitung / Instrumente, Bedienelemente / Warnleuchten, Anzeige-Instrumente, Kontrollleuchten

Instrument

Die Zeiger der Instrumente drehen sich beim Einschalten der Zündung kurzzeitig bis zum Anschlag.

Tachometer

Tachometer


Anzeige der Geschwindigkeit.

Kilometerzähler

Kilometerzähler


In der unteren Zeile wird die zurückgelegte Strecke in Kilometer angezeigt.

Tageskilometerzähler

Anzeige der gezählten Kilometer seit Nullstellung in der oberen Zeile.

Zum Zurücksetzen Taste SET/CLR auf dem Blinkerhebel einige Sekunden lang drücken   94.

Der Tageskilometerzähler zählt bis maximal 2.000 km und kehrt dann zu 0 zurück.

Drehzahlmesser

Drehzahlmesser


Anzeige der Motordrehzahl.

Nach Möglichkeit in jedem Gang im niedrigen Drehzahlbereich fahren.

Achtung

Befindet sich der Zeiger im roten Warnfeld, ist die zulässige Höchstdrehzahl überschritten. Gefahr für den Motor.

Kraftstoffanzeige

Kraftstoffanzeige


Zeigt den Kraftstoffstand an.

Im Flüssiggasbetrieb wird der Füllstand des Gastanks angezeigt.

Bei geringem Füllstand leuchtet die Kontrollleuchte . Bei blinkender
Kontrollleuchte umgehend tanken.

Während des Flüssiggasbetriebs schaltet das System automatisch auf Benzinbetrieb um, sobald die Gastanks leer sind  85.

Tank nie leer fahren.

Wegen des im Tank vorhandenen Kraftstoffrests kann die Nachfüllmenge geringer sein als der angegebene Nenninhalt des Kraftstofftanks.

Kraftstoffwahltaste

Kraftstoffwahltaste


Taste LPG drücken, um zwischen Benzin- und Flüssiggasbetrieb umzuschalten.

Die LED in der Taste zeigt den aktuellen Betriebsmodus an.

LED aus = Benzinbetrieb

LED leuchtet = Flüssiggasbetrieb

LED blinkt = Umschalten nicht möglich, eine Kraftstoffart ist aufgebraucht

Sobald der Flüssiggastank leer ist, wird bis zum Ausschalten der Zündung automatisch auf Benzinbetrieb umgeschaltet.

Kraftstoff für Flüssiggasbetrieb  162.

Kühlmitteltemperaturanzeige

Kühlmitteltemperaturanzeige


Zeigt die Kühlmitteltemperatur an.

links = Motor noch nicht auf Betriebstemperatur

mittig = normale Betriebstemperatur

rechts = Temperatur zu hoch

Achtung

Wenn die Kühlmitteltemperatur zu hoch ist, Fahrzeug anhalten und Motor abstellen. Gefahr eines Motorschadens.

Kühlmittelstand überprüfen.

Serviceanzeige

Das System für die Lebensdauer des Motoröls meldet, wenn Motoröl und Filter gewechselt werden müssen.

Abhängig von den Fahrbedingungen kann das Intervall, in dem ein Öl- und Filterwechsel angezeigt wird, stark schwanken.

Midlevel-Display

Die verbleibende Öllebensdauer wird im Midlevel-Display neben der Anzeige in Prozent angegeben.


Uplevel-Display


Die verbleibende Öllebensdauer wird als Prozentwert im Fahrzeug Informationsmenü beim Uplevel-Display angezeigt.

Die verbleibende Öllebensdauer kann mit den Tasten am Blinkerhebel angezeigt werden:

Serviceanzeige


Zur Auswahl von Fahrzeug Informationsmenü Taste MENU drücken.

Einstellrädchen drehen, um Restliche Lebensdauer Öl auszuwählen.

Zurücksetzen

Zum Zurücksetzen mehrere Sekunden lang auf die Taste SET/CLR am Blinkerhebel drücken. Die Seite "Verbleibende Öllebensdauer" muss aktiv sein. Nur die Zündung einschalten, der Motor muss ausgeschaltet sein.

Damit das System richtig funktioniert, muss es bei jedem Ölwechsel zurückgesetzt werden. Hilfe einer Werkstatt in Anspruch nehmen.

Nächster Service

Wenn das System eine geringe Öllebensdauer berechnet hat, wird im Driver Information Center eine Warnmeldung angezeigt. Motoröl und Filter innerhalb von einer Woche oder nach spätestens 500 km in einer Werkstatt wechseln lassen (je nachdem, was zuerst der Fall ist).

Driver Information Center  94.

Serviceinformationen  221.

Kontrollleuchten

Die beschriebenen Kontrollleuchten sind nicht in allen Fahrzeugen enthalten.

Die Beschreibung gilt für alle Instrumentenausführungen.

Je nach Ausstattung können die Kontrollleuchten unterschiedlich positioniert sein. Beim Einschalten der Zündung leuchten die meisten Kontrollleuchten als Funktionstest kurz auf.

Die Farben der Kontrollleuchten bedeuten:

Rot = Gefahr, wichtige Erinnerung

Gelb = Warnung, Hinweis, Störung

Grün = Einschaltbestätigung

Blau = Einschaltbestätigung

Weiß = Einschaltbestätigung

Kontrollleuchten am Instrument

Kontrollleuchten am Instrument


Kontrollleuchten in der Mittelkonsole

Kontrollleuchten in der Mittelkonsole


Blinker

leuchtet oder blinkt grün.


Leuchtet kurz auf

Das Parklicht ist eingeschaltet.

Blinken

Ein Blinker oder die Warnblinker sind aktiv.

Schnelles Blinken: Defekt einer Blinkleuchte oder der entsprechenden Sicherung.

Glühlampen auswechseln  176, Sicherungen  186.

Blinker   113.

Sicherheitsgurt anlegen

Sicherheitsgurt anlegen auf Vordersitzen

für den Fahrersitz leuchtet auf
oder blinkt rot auf dem Drehzahlmesser.

  für den Beifahrersitz
leuchtet auf oder blinkt rot in der Mittelkonsole, wenn der Sitz belegt ist.

Leuchten

Nach Einschalten der Zündung, bis der Sicherheitsgurt angelegt wurde.

Blinken

Nach dem Starten des Motors für maximal 100 Sekunden, bis der Sicherheitsgurt angelegt wurde.

Sicherheitsgurt anlegen   41.

Sicherheitsgurtstatus auf Rücksitzen

Sicherheitsgurtstatus auf Rücksitzen

im Driver Information Center
blinkt oder leuchtet.

Leuchten

Nach dem Starten des Motors für maximal 35 Sekunden, bis der Sicherheitsgurt angelegt wurde.

Wenn ein nicht angelegter Sicherheitsgurt während der Fahrt angelegt wird.

Blinken

Nach Fahrtantritt, wenn der Sicherheitsgurt gelöst wird.

Sicherheitsgurt anlegen   41.

Airbag-System, Gurtstraffer

leuchtet rot.


Bei Einschalten der Zündung leuchtet die Kontrollleuchte für ca.

4 Sekunden. Wenn sie nicht aufleuchtet, nach 4 Sekunden nicht erlischt oder während der Fahrt aufleuchtet, liegt eine Störung im Airbag- System vor. Hilfe einer Werkstatt in Anspruch nehmen. Die Airbags und Gurtstraffer lösen bei einem Unfall möglicherweise nicht aus.

Bei Auslösen der Gurtstraffer oder Airbags leuchtet die Kontrollleuchte   kontinuierlich auf.


Warnung

Störungsursache umgehend von einer Werkstatt beheben lassen.

Gurtstraffer, Airbag-System  40,  43.

Airbagabschaltung

leuchtet gelb.


Leuchtet nach Einschalten der Zündung für ca. 60 Sekunden. Der Beifahrer- Airbag ist aktiviert.

leuchtet gelb.


Der Beifahrer-Airbag ist deaktiviert  48.

Gefahr

Gefahr von tödlichen Verletzungen für ein Kind bei Verwendung eines Kindersicherheitssystems zusammen mit einem aktivierten Beifahrer-Airbag.

Gefahr von tödlichen Verletzungen für einen Erwachsenen bei deaktiviertem Beifahrer-Airbag.

Generator

leuchtet rot.


Leuchtet nach Einschalten der Zündung auf und erlischt kurz nach Starten des Motors.

Leuchten bei laufendem Motor

Anhalten, Motor abstellen. Fahrzeugbatterie wird nicht geladen. Motorkühlung kann unterbrochen sein. Die Wirkung des Bremskraftverstärkers kann aussetzen. Hilfe einer Werkstatt in Anspruch nehmen.

Abgas

leuchtet oder blinkt gelb.


Leuchtet nach Einschalten der Zündung auf und erlischt kurz nach Starten des Motors.

Leuchten bei laufendem Motor

Störung in der Abgasreinigungsanlage.

Die zulässigen Abgaswerte können überschritten werden. Sofort Hilfe einer Werkstatt in Anspruch nehmen.

Blinken bei laufendem Motor

Störung, die zur Beschädigung des Katalysators führen kann. Gas zurücknehmen, bis das Blinken endet.

Sofort Hilfe einer Werkstatt in Anspruch nehmen.

Fehlfunktion, Service

leuchtet gelb.


Zusätzlich wird im Driver Information Center eine Warnung angezeigt.

Das Fahrzeug benötigt einen Service.

Hilfe einer Werkstatt in Anspruch nehmen.

Fahrzeugmeldungen  102.

Bremssystem, Kupplungssystem

leuchtet rot.


Der Brems- und Kupplungsflüssigkeitsstand ist zu niedrig

Warnung

Anhalten. Fahrt sofort abbrechen.

Hilfe einer Werkstatt in Anspruch nehmen.

Leuchtet nach Einschalten der Zündung auf, wenn die manuelle Parkbremse angezogen

Pedal betätigen

leuchtet oder blinkt gelb.


Leuchten

Zum Starten des Fahrzeugs im Autostopp- Modus muss das Kupplungspedal betätigt werden. Stopp-Start- Automatik   132.

Blinken

Für einen Hauptstart des Motors muss das Kupplungspedal betätigt werden 18,  131.

Bei einigen Ausführungen wird im Fahrer-Informationsdisplay die Meldung "Pedal betätigen" angezeigt  102.

Antiblockiersystem

leuchtet gelb.


Leuchtet nach Einschalten der Zündung für einige Sekunden. Das System ist nach Erlöschen der Kontrollleuchte betriebsbereit.

Erlischt die Kontrollleuchte nicht nach wenigen Sekunden oder leuchtet sie während der Fahrt, liegt eine Störung im ABS vor. Die Bremsanlage ist weiterhin funktionsfähig, aber ohne ABSRegelung.

Antiblockiersystem

Hochschalten

leuchtet als Kontrollleuchte
grün auf oder wird im Driver Information Center mit Uplevel-Display als Symbol angezeigt, wenn aus Gründen der Kraftstoffersparnis ein Hochschalten empfohlen wird.

ECO-Informationsmenü

Die Schaltempfehlung wird im Driver Information Center ganzseitig eingeblendet.

EcoFlex-Fahrassistent

Lenkunterstützung

leuchtet gelb.


Leuchtet bei reduzierter Lenkunterstützung

Die Lenkunterstützung ist durch eine Überhitzung des Systems reduziert.

Die Kontrollleuchte erlischt, wenn das System abgekühlt ist.

Leuchtet bei deaktivierter Lenkunterstützung

Störung in der Lenkunterstützung.

Hilfe einer Werkstatt in Anspruch nehmen.

Gleichzeitiges Aufleuchten von und


Die Lenkunterstützung muss kalibriert werden. Kalibrierung des Systems

Ultraschall-Einparkhilfe

leuchtet gelb


Störung im System

oder

Störung durch verschmutzte oder mit Eis oder Schnee verdeckte Sensoren

oder

Störungen durch externe Ultraschallquellen.

Besteht die Störung nicht mehr, arbeitet das System wie gewohnt.

Ursache der Systemstörung umgehend von einer Werkstatt beheben lassen.

Ultraschall-Einparkhilfe

Elektronische Stabilitätsregelung ausgeschaltet

leuchtet gelb.


Das System ist deaktiviert.

Elektronische Stabilitätsregelung und Traktionskontrolle

blinkt oder leuchtet gelb.


Blinken

Das System greift aktiv ein. Die Motorleistung kann reduziert und das Fahrzeug automatisch etwas abgebremst werden.

Leuchten

Es liegt eine Störung im System vor.

Im Driver Information Center wird eine Warnmeldung angezeigt. Weiterfahrt ist möglich. Das System ist nicht funktionsfähig. Die Fahrstabilität kann sich jedoch je nach Fahrbahnbeschaffenheit verschlechtern.

Störungsursache umgehend von einer Werkstatt beheben lassen.

Reifendruck- Kontrollsystem

leuchtet oder blinkt gelb.


Leuchten

Reifendruckverlust. Sofort anhalten und Reifendruck überprüfen.

Blinken

Störung im System bzw. Montage eines Reifens ohne Drucksensor (z. B. Reserverad). Nach 60-90 Sekunden leuchtet die Kontrollleuchte dauerhaft. Hilfe einer Werkstatt in Anspruch nehmen.

Motoröldruck

leuchtet rot.


Leuchtet nach Einschalten der Zündung auf und erlischt kurz nach Starten des Motors.

Leuchten bei laufendem Motor

Achtung

Motorschmierung kann unterbrochen sein. Dies kann zu Motorschaden bzw. zum Blockieren der Antriebsräder führen.

  1. Kupplung betätigen.
  2. Leerlauf einlegen.
  3. Den fließenden Verkehr möglichst rasch verlassen, ohne andere Fahrzeuge zu behindern.
  4. Zündung ausschalten.

Warnung

Bei ausgeschaltetem Motor sind für das Bremsen und Lenken bedeutend höhere Kräfte erforderlich.

Bei einem Autostopp ist der Bremskraftverstärker weiterhin funktionsfähig.

Zündschlüssel erst abziehen, wenn das Fahrzeug stillsteht; ansonsten könnte die Lenkradsperre unerwartet aktiviert werden.

Vor dem Aufsuchen einer Werkstatt den Ölstand prüfen

Kraftstoffmangel

leuchtet oder blinkt gelb.


Leuchten

Füllstand im Kraftstofftank ist zu niedrig.

Blinken

Kraftstoffvorrat aufgebraucht. Sofort tanken. Tank nie leer fahren.

Wegfahrsperre

blinkt gelb.


Störung der Wegfahrsperre. Der Motor kann nicht gestartet werden.

Außenbeleuchtung

leuchtet grün.


Fernlicht

leuchtet blau.


Leuchtet bei eingeschaltetem Fernlicht und bei Betätigen der Lichthupe

Nebelschlussleuchte

leuchtet gelb.


Geschwindigkeitsregler

leuchtet weiß oder grün.


Leuchtet weiß

Das System ist aktiviert.

Leuchtet grün

Geschwindigkeitsregler ist aktiviert.

Tür offen

leuchtet rot.


Eine Tür oder die Hecktür ist offen.

    Zigarettenanzünder
    Der Zigarettenanzünder befindet sich in der Mittelkonsole. Zigarettenanzünder drücken. Er schaltet sich automatisch ab, wenn die Glühspirale glüht. Zigarettenanzü ...

    Info-Displays
    ...

    Andere Materialien:

    Reichweite der Sensoren
    Allgemeine Hinweise Der Park-Assistent PARKTRONIC berücksichtigt keine Hindernisse, die sich unterhalb des Erkennungsbereichs befinden, z. B. Personen, Tiere oder Gegenstände oberhalb des Erkennungsbereichs befinden, z. B. überstehende Ladung, Überhänge oder Laderampen von Lastkraftwa ...

    Räder und Reifen
    Räder ACHTUNG Neue Reifen haben während der ersten 500 km noch nicht die optimale Haftfähigkeit, es ist deshalb entsprechend vorsichtig zu fahren - Unfallgefahr! Niemals mit beschädigten Reifen fahren - Unfallgefahr! Ausschließlich solche Reifen oder Felgen ...

    Wagenwäsche
    Unfallgefahr! Nach dem Waschen können die Bremsen noch feucht und daher die Funktion beeinträchtigt sein. Bremsen Sie deshalb nach dem Abfahren mehr mals leicht, ohne den übrigen Verkehr zu gefährden. Was Sie vor dem Waschen Ihres Fahrzeugs beachten müssen! Beseiti ...

    Kategorien



    © 2014-2019 Copyright www.aautos.net