Mercedes A-Klasse: Wichtige Sicherheitshinweise - Standheizung - Klimatisierungssysteme bedienen - Klimatisierung - Mercedes A-Klasse BetriebsanleitungMercedes A-Klasse: Wichtige Sicherheitshinweise

Warnung

GEFAHR

Wenn das Abgasendrohr blockiert ist oder keine ausreichende Belüftung möglich ist, können giftige Abgase, insbesondere Kohlenmonoxid, in das Fahrzeug eindringen. Das ist z. B. in geschlossenen Räumen der Fall, oder wenn das Fahrzeug im Schnee stecken bleibt. Es besteht Lebensgefahr!

Schalten Sie in geschlossenen Räumen ohne Absaugung die Standheizung aus, z. B. in der Garage. Wenn das Fahrzeug im Schnee stecken geblieben ist und Sie die Standheizung laufen lassen müssen, halten Sie das Abgasendrohr und den Bereich um das Fahrzeug schneefrei. Öffnen Sie auf der dem Wind abgewandten Fahrzeugseite ein Fenster, um die ausreichende Versorgung mit Frischluft zu gewährleisten.

Bei eingeschalteter Standheizung können Teile des Fahrzeugs, z. B. der Abgasanlage, sehr heiß werden.

Brennbare Materialien, z. B. Laub, Gras oder Zweige, können sich entzünden, wenn sie in Kontakt kommen mit

  • heißen Teilen der Abgasanlage
  • dem Abgas selbst

Es besteht Brandgefahr!

Stellen Sie sicher, dass bei eingeschalteter Standheizung

  • heiße Fahrzeugteile nicht in Kontakt mit brennbaren Materialien kommen
  • die Abgase am Abgasendrohr ungehindert austreten können
  • die Abgase nicht mit brennbaren Materialien in Kontakt kommen.

Die Standheizung und der Abgasaustrittsort befinden sich vor dem rechten Vorderrad.

Hinweis

Der Betrieb der Standheizung/-belüftung belastet die Fahrzeugbatterie. Fahren Sie deshalb spätestens nach zweimaligem Heizen oder Lüften das Fahrzeug für eine längere Strecke.

Schalten Sie die Standheizung regelmäßig einmal im Monat für etwa zehn Minuten ein.

Die Vorwahlzeitfunktion der Standheizung berechnet abhängig von der Außentemperatur den Einschaltzeitpunkt, damit das Fahrzeug zur Abfahrtszeit vorgewärmt ist. Wenn die Abfahrtszeit erreicht ist, heizt die Standheizung noch fünf Minuten weiter, danach schaltet sie sich aus.

Die Standheizung beheizt die Luft des Fahrzeuginnenraums auf die eingestellte Temperatur. Sie ist dabei nicht auf die Wärmeabgabe des laufenden Motors angewiesen. Die Standheizung wird direkt mit dem Kraftstoff des Fahrzeugs betrieben. Deswegen muss der Kraftstoffbehälter mindestens zu 1/4 gefüllt sein, damit die Standheizung funktioniert.

Die Standheizung oder -belüftung passt sich Änderungen der Außentemperatur und der Witterung automatisch an. Deshalb kann es vorkommen, dass die Standheizung vom Lüftungs- in den Heizbetrieb oder vom Heiz- in den Lüftungsbetrieb umschaltet.

Die Standheizung schaltet sich beim Abstellen des Motors aus. Die Standbelüftung schaltet sich bereits beim Drehen des Schlüssels auf Schlüsselstellung 2 aus

Die Standheizung schaltet sich nach 50 Minuten automatisch aus.

Mit der Standbelüftung können Sie die Luft des Fahrzeuginnenraums nicht unter die Außentemperatur abkühlen.

    Standheizung
    ...

    Vor dem Einschalten
    Den Schlüssel im Zündschloss in Stellung 2 drehen Die gewünschte Temperatur einstellen. Die Standheizung oder -belüftung kann auch bei manuell geregelter Klimatisierung eingeschaltet we ...

    Andere Materialien:

    Kühlmittel
    Das Kühlmittel bietet Frostschutz bis ca. -28 C. In nördlichen Ländern, in denen es sehr kalt wird, bietet das werkseitig eingefüllte Kühlmittel Frostschutz bis ca. -37 C. Achtung Nur zugelassene Frostschutzmittel verwenden. Kühlmittelspiegel Achtung Zu niedri ...

    Blinklicht (Halogen-Scheinwerfer)
    Die Beleuchtungsanlage ausschalten. Die Motorhaube öffnen. Die Fassung nach links drehen und herausziehen. Das Leuchtmittel nach links drehen und aus der Fassung herausziehen. Das neue Leuchtmittel in die Fassung einsetzen Die Fassung einsetzen und nach rechts drehen, ...

    Telefonieren
    Die von der Freisprecheinrichtung angebotenen Dienste hängen vom Netz, von der SIM-Karte und von der Kompatibilität der benutzten Bluetooth-Geräte ab. Schauen Sie in der Bedienungsanleitung Ihres Telefons nach oder erkundigen Sie sich bei Ihrem Netzbetreiber, auf welche Dienste ...

    Kategorien



    © 2014-2019 Copyright www.aautos.net